Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-03

DIN EN 16252:2013-03

Maschinen zum Verdichten von Abfällen oder recyclebaren Materialien - Horizontal arbeitende Ballenpressen - Sicherheitsanforderungen; Deutsche Fassung EN 16252:2012

Englischer Titel
Machines for compacting waste materials or recyclable fractions - Horizontal baling presses - Safety requirements; German version EN 16252:2012
Ausgabedatum
2013-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 119,60 EUR inkl. MwSt.

ab 100,50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 119,60 EUR

  • 149,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 129,80 EUR

  • 162,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-03
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1903768

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Diese Europäische Norm legt die Sicherheitsanforderungen an die Gestaltung, den Bau und die Benutzerinformation von horizontalen Ballenpressen zum Verdichten von Abfällen oder recyclebaren Materialien (zum Beispiel Papier, Plastik, Textilien, Dosen, Pappe, gemischte Abfälle), nachstehend "Material" genannt, fest. Die Norm behandelt ausschließlich Pressen, die mittels Förderbändern oder Aufgabeschächten beschickt und in welchen die Ballen entweder händisch oder automatisch verschnürt werden. Diese Europäische Norm erfasst ausschließlich mechanisch oder händisch beschickte Aufgabeschächte. Der Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm gilt für automatische Zuführeinrichtungen, wie Förderbänder, als Aufgabe- und Zuführförderer oder Kippvorrichtungen, die integraler Bestandteil der Ballenpresse sind, mit Ausnahme von pneumatischen. Pneumatische Förderer fallen allerdings nicht in den Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm. Diese Europäische Norm gilt nicht für Krane, Gabelstapler oder andere mobile Maschinen, die für die Zufuhr von Material zum Aufgabeschacht eingesetzt werden. Ebenso gilt sie nicht für Gefährdungen, die durch den Einsatz von Kranen, Gabelstaplern oder anderen mobilen Maschinen beim Beschicken des Aufgabeschachts entstehen. Diese Europäische Norm gilt weder für Vorbehandlungsanlagen auf der Zuführseite des Aufgabeschachts (zum Beispiel Sortiereinrichtungen, Shredder, eigenständige Perforatoren), noch für Anlagen auf der Auslassseite der Ballenpresse. Diese Europäische Norm behandelt keine Absaug- oder Entstaubungsanlagen. Diese Europäische Norm gilt nicht für Gefährdungen, die durch die verarbeiteten Materialien (zum Beispiel Asbest, Klinikabfälle, Sprühdosen) entstehen. Diese Europäische Norm gilt nicht für Risiken, die durch den Aufbau von Ballenpressen in öffentlich zugänglichen Bereichen entstehen. Alle in Abschnitt 4 aufgeführten Gefährdungen werden in dieser Norm behandelt. Diese Europäische Norm gilt nicht für horizontale Ballenpressen, die vor dem Datum ihrer Veröffentlichung als Europäische Norm hergestellt wurden. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 397 "Ballenpressen- Sicherheitsanforderungen" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 16252:2012. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-03-30 AA "Ballenpressen - Sicherheitsanforderungen" im Fachbereich "Thermoprozesstechnik" des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Pressen, Verdichtungsmaschinen und Automatisierung sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1903768

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...