Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-11

DIN EN 16582-1:2015-11

Schwimmbäder für private Nutzung - Teil 1: Allgemeine Anforderungen einschließlich sicherheitstechnischer Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 16582-1:2015

Englischer Titel
Domestic swimming pools - Part 1: General requirements including safety and test methods; German version EN 16582-1:2015
Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 147.20 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 147.20 EUR

  • 184.00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 159.90 EUR

  • 200.10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-11
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die allgemeinen sicherheitstechnischen Anforderungen und Qualitätsanforderungen sowie Prüfverfahren für Schwimmbäder für private Nutzung fest. Diese Anforderungen und Prüfverfahren gelten für in den Boden eingelassene und oberirdische Schwimmbeckenkonstruktionen, einschließlich deren Montage und Zugangseinrichtungen. Diese Norm gilt nicht für: - öffentliche Schwimmbäder, die in EN 15288-1 behandelt sind; - Warmsprudelbecken für private Nutzung; - Planschbecken nach EN 71-8 Dieser Teil legt die Anforderungen einschließlich sicherheitstechnischer Anforderungen und Prüfverfahren fest, die im Allgemeinen bei Schwimmbädern für private Nutzung anwendbar sind. Für spezielle Arten von Schwimmbädern sind diese Anforderungen ergänzt oder modifiziert durch die Anforderungen spezieller Normen, die als zusätzliche Teile dieser Europäischen Norm veröffentlicht wurden. Sofern besondere Normen vorhanden sind, sollte diese allgemeine Norm nicht allein verwendet werden. Bei Anwendung dieser allgemeinen Norm allein auf Schwimmbäder, für die bis zum gegenwärtigen Zeitraum keine besondere Norm veröffentlicht wurde, ist besondere Aufmerksamkeit erforderlich. Die Anwender dieser Norm könnten entweder in einer Unternehmer-Verbraucher-Beziehung (B-C) stehen, wie Bauunternehmer, Konstrukteure, Verkäufer und so weiter, oder in einer Unternehmer-Unternehmer-Beziehung (B-B), wie Hersteller, Lieferanten, Händler und so weiter. Es wird angenommen, dass die sicheren Produkte (das heißt Produkte mit einem hohen Qualitätsniveau) Grundlage für die Verbrauchersicherheit sind und daher sollte diese Europäische Norm folgende Punkte berücksichtigen: - Produktsicherheit und Gebrauchstauglichkeitsanforderungen; - Sichere Planung und Montage sowie sicherheitstechnische Anforderungen an Verfahren und Aufbereitung; - Sicherer Gebrauch, der Informationen und rote Warnschilder für Verbraucher umfassen könnte (zum Beispiel "Kinder im Schwimmbecken nicht unbeaufsichtigt lassen."). Besonders sollten die Aspekte des Umweltschutzes nach CEN Guide 4 (zum Beispiel Vermeidung von Wasserverschwendung und so weiter) beachtet werden. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 112-05-02 AA "Privat genutzte Schwimmbadanlagen und -geräte" im Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport) bei DIN.

Inhaltsverzeichnis
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...