Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-10

DIN EN 16842-1:2018-10

Kraftbetriebene Flurförderzeuge - Sichtverhältnisse - Prüfverfahren und Verifikation - Teil 1: Allgemeine Anforderungen; Deutsche Fassung EN 16842-1:2018

Englischer Titel
Powered industrial trucks - Visibility - Test methods and verification - Part 1: General requirements; German version EN 16842-1:2018
Ausgabedatum
2018-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81,60 EUR

  • 102,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 98,80 EUR

  • 123,50 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-10
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2631732

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Der vorliegende Teil der Normenreihe EN 16842 definiert allgemeine Anforderungen für die Sichtverhältnisprüfung von kraftbetriebenen Flurförderzeugen. Der vorliegende Teil ist zusammen mit den fahrzeugspezifischen Teilen 2 bis 17 von EN 16842 anzuwenden. Die Normenreihe EN 16842 gibt die Anforderungen und Prüfverfahren zur Rundumsicht bei unbeladenen motorkraftbetriebenen Flurförderzeugen (nachfolgend als "Flurförderzeuge" bezeichnet) mit Gabelzinken oder Lastplattformen, mit oder ohne Fahrersitz, in Übereinstimmung mit ISO 5053-1 an. Die spezifischen Anforderungen an Flurförderzeuge nach EN 16842, Teil 2 bis Teil 17, ergänzen beziehungsweise ersetzen die entsprechenden Abschnitte des vorliegenden Teils EN 16842-1 und geben die relevanten Anforderungen für das dort spezifizierte Flurförderzeug an. Anhand der Anforderungen des für jeden Typ von Flurförderzeugen jeweils anwendbaren Teils von EN 16842 werden die Anforderungen an die Sichtverhältnisprüfung nach der Normenreihe EN 16307 erfüllt. Diese Europäische Norm gilt nicht für: - geländegängige Flurförderzeuge mit veränderlicher Reichweite oder geländegängige Mitnehmstapler mit Mast; - Flurförderzeuge mit hebbarem Fahrerplatz, wenn der Fahrerplatz über 500 mm angehoben ist; - geländegängige Flurförderzeuge mit veränderlicher Reichweite - innerhalb des Anwendungsbereichs von EN 15830; - Niederhubkommissionierer (in Übereinstimmung mit ISO 5053-1:2015, Abschnitt 3.16); - Fahrerstand-Hubwagen (in Übereinstimmung mit ISO 5053-1:2015, Abschnitt 3.15). Die folgenden Flurförderzeuge weisen im normalen Betrieb eine ausgezeichnete 360° Rundumsicht auf und sind daher nicht in dieser Normenreihe erfasst: - Mitfahr-Niederhubwagen; - mitgängergeführte Niederhubwagen. Hinweise zu Flurförderzeugen mit Zusatzeinrichtungen (zum Beispiel Klemmen) können Abschnitt 9 "Benutzerinformation" entnommen werden. Sie beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 150 "Flurförderzeuge - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 16842-2:2018. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-22-42 AA "Sicherheit von Flurförderzeugen" im Fachbereich "Fördertechnik" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2631732

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...