Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-02

DIN EN 1755:2016-02

Flurförderzeuge - Sicherheitsanforderungen und Verifizierung - Zusätzliche Anforderungen für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen; Deutsche Fassung EN 1755:2015

Englischer Titel
Industrial Trucks - Safety requirements and verification - Supplementary requirements for operation in potentially explosive atmospheres; German version EN 1755:2015
Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 125,50 EUR inkl. MwSt.

ab 117,29 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 125,50 EUR

  • 156,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 151,60 EUR

  • 189,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-02
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2306105

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert Anforderungen der EU-ATEX Richtlinie 94/9/EG und somit auch einschlägige Anforderungen der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Diese Europäische Norm gilt für motorkraftbetriebene und Mitgänger betriebene, manuelle und halbmanuelle Flurförderzeuge, wie in ISO 5053 festgelegt, einschließlich deren Lastaufnahmemittel und Anbaugeräte (im Folgenden als Flurförderzeuge bezeichnet) für die bestimmungsgemäße Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen. Auf dem Lastenträger oder an den Gabelzinken angebrachte Anbaugeräte, die durch den Benutzer abnehmbar sind, gelten nicht als Teil des Flurförderzeugs. Diese Europäische Norm legt ergänzende technische Anforderungen zur Verhinderung einer Zündung einer explosionsfähigen Atmosphäre aus brennbaren Gasen, Dämpfen, Nebeln oder Stäuben durch Flurförderzeuge der Gerätegruppe II und Gerätekategorie 2G, 3G, 2D oder 3D fest. Der Zusammenhang zwischen einer Gerätekategorie (im Folgenden als Kategorie bezeichnet) und der zugehörigen Zone (Einteilung von explosionsgefährdeten Bereichen) ist im informativen Anhang B dargestellt. Diese Europäische Norm umfasst keine: - Flurförderzeuge der Gerätegruppe I; - Flurförderzeuge der Gerätegruppe II, Gerätekategorie 1; - Flurförderzeuge, die zur Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen mit hybriden Gemischen vorgesehen sind; - Schutzsysteme. Diese Europäische Norm gilt wegen der besonderen Eigenschaften dieser Gase nicht für Flurförderzeuge, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen mit Schwefelkohlenstoff (CS2), Kohlenmonoxid (CO) und/oder Ethylenoxid (C2H4O) vorgesehen sind. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee CEN/TC 150 "Flurförderzeuge - Sicherheit" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN 1755:2015. Gegenüber DIN EN 1755:2013-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Strukturelle Änderungen; b) Technische Anpassung. Frühere Ausgaben DIN EN 1755:2013-08 Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-22-42-01 AK "Ex-Schutz von Flurförderzeugen" im Fachbereich "Fördertechnik" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2306105
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1755:2013-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1755:2013-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Strukturelle Änderungen; b) technische Anpassung; Eine umfassende Übersicht der Änderungen befindet sich im Anhang F der Norm.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...