Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 1793-6:2018-08

Lärmschutzvorrichtungen an Straßen - Prüfverfahren zur Bestimmung der akustischen Eigenschaften - Teil 6: Produktspezifische Merkmale - In-situ-Werte der Luftschalldämmung in gerichteten Schallfeldern; Deutsche Fassung EN 1793-6:2018

Englischer Titel
Road traffic noise reducing devices - Test method for determining the acoustic performance - Part 6: Intrinsic characteristics - In situ values of airborne sound insulation under direct sound field conditions; German version EN 1793-6:2018
Ausgabedatum
2018-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
50

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 117,20 EUR inkl. MwSt.

ab 109,53 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 117,20 EUR

  • 140,70 EUR

  • 146,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 141,70 EUR

  • 176,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2018-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
50
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2769185

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm beschreibt ein Prüfverfahren zur Messung einer Größe, die für die produktspezifischen Merkmale der Luftschalldämmung von Lärmschutzvorrichtungen charakteristisch ist: den Schalldämmungsindex. Das Prüfverfahren ist für die folgenden Anwendungen vorgesehen: - Bestimmung der produktspezifischen Merkmale der Luftschalldämmung von Lärmschutzvorrichtungen, die entlang von Straßen einzubauen sind und die in-situ oder unter Prüfstandbedingungen zu messen sind; - Bestimmung der in-situ gegebenen produktspezifischen Merkmale der Luftschalldämmung von Lärmschutzvorrichtungen im tatsächlichen Einsatz; - Vergleich der Bemessungsfestlegungen mit den tatsächlichen Leistungsdaten nach Abschluss der Bauarbeiten; - Überprüfung der Langzeitwirksamkeit von Lärmschutzvorrichtungen (durch wiederholtes Anwenden des Verfahrens); - einen interaktiven Bemessungsprozess von neuen Produkten, einschließlich der Formulierung von Einbauanleitungen. Das Prüfverfahren ist nicht für die Bestimmung der produktspezifischen Eigenschaften der Luftschalldämmung von Lärmschutzvorrichtungen, die in halligen Schallfeldern einzubauen sind, zum Beispiel innerhalb von Tunneln, in ausgeprägten Tieflagen oder unter Abdeckungen. Ergebnisse werden als Funktion der Frequenz in Terzbändern zwischen 100 Hz und 5 kHz angegeben, wo möglich. Falls kein gültiges Messergebnis über den gesamten Frequenzbereich zu gewinnen ist, müssen die Ergebnisse im eingeschränkten Frequenzbereich zusammen mit den Gründen der Einschränkung(en) klar angegeben werden. Für diese Norm ist der NA 005-10-26 GA "Lärmschutzvorrichtungen (SpA zu CEN/TC 226/WG 6) Gemeinschaftsausschuss mit FGSV" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2769185
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1793-6:2013-04 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 1793-6:2021-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1793-6:2013-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Eine verbesserte Definition des Prüfsignals und Hinweise zum Signal-Rausch-(S/N)-Verhältnis; b) Klarstellung zur Berechnung von Einzahl-Angaben zu Zwecken der Qualifizierung und zu anderen Zwecken; c) die Kategorien der Einzahl-Angaben wurden aus Anhang A gestrichen; die Qualität von Lärmschutzvorrichtungen wird ab sofort nur durch die numerischen Werte der Einzahl-Angabe erfasst; d) Überarbeitete Informationen zur Bestimmung der Messunsicherheit.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...