Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [NEU]

DIN EN 1829-1:2021-04

Hochdruck-Wasserstrahlmaschinen - Sicherheitsanforderungen - Teil 1: Maschinen; Deutsche Fassung EN 1829-1:2021

Englischer Titel
High-pressure water jet machines - Safety requirements - Part 1: Machines; German version EN 1829-1:2021
Ausgabedatum
2021-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
49

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 122,40 EUR inkl. MwSt.

ab 114,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 122,40 EUR

  • 146,90 EUR

  • 152,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 147,80 EUR

  • 185,00 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2021-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
49
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3153387

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Diese Europäische Norm enthält sicherheitsrelevante Anforderungen an Hochdruckwasserstrahlmaschinen mit Antrieben aller Art (zum Beispiel Elektromotor, innerer Verbrennungsmotor, Luft und Hydraulik), in denen Pumpen eingesetzt werden, um Druck zu erzeugen. Dieses Dokument behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, die während der Montage, des Aufbaus, des Betriebs und der Instandsetzung von Hochdruckwasserstrahlmaschinen auftreten, wenn sie bestimmungsgemäß und unter Bedingungen von durch den Hersteller vernünftigerweise vorhersehbaren Fehlanwendungen verwendet werden. Alle Verweisungen auf Hochdruckwasserstrahlmaschinen in diesem Dokument umfassen Maschinen für eine oder mehrere der folgenden industriellen Anwendungen: - Reinigung; - Vorbereitung der Oberfläche; - Materialabtrag; - Anpassung von Beton; - Schneiden. Dieses Dokument gilt für alle mobilen und stationären Hochdruckwasserstrahlmaschinen, in denen der Wasserdruck durch einen Druckerzeuger/eine Pumpe erzeugt wird, deren zulässiger maximaler Betriebsdruck die im Anwendungsbereich von EN 60335-2-79 festgelegte Obergrenze überschreitet. 135 MPa (350 bar) ist derzeit die Obergrenze für von EN 60335-2-79 behandelte Maschinen. Im Anwendungsbereich enthaltene Maschinen sind grundsätzlich nicht im Anwendungsbereich der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU enthalten. In einigen Fällen können bestimmte Teile im Anwendungsbereich dieser Richtlinie enthalten sein. Ihre Anwendung wird jedoch in diesem Dokument nicht behandelt. Dieses Dokument gilt nicht für in EN 60335-2-54 und EN 60335-2-79 behandelte Hochdruckreiniger. EN 60335-2-54 gilt für Dampfreiniger für den Hausgebrauch. EN 60335-2-79 gilt für Hochdruckreiniger mit einem Nenndruck von mindestens 2,5 MPa und höchstens 35 MPa sowie für Dampfreiniger und Teile von Heißwasser-Hochdruckreinigern mit einer Dampfphase und mit einer Kapazität von höchstens 100 l, einem Nenndruck von höchstens 2,5 MPa und Produkten mit einer Kapazität und einem Nenndruck von höchstens 5 MPa-l. Dieses Dokument behandelt nicht die zusätzlichen Gefährdungen durch die Einbindung von Hochdruckwasserstrahlmaschinen in andere verfahrenstechnische Maschinen. Dieses Dokument behandelt nicht die spezifischen Gefährdungen in Verbindung mit explosionsfähigen Atmosphären, dem Einsatz auf Schiffen oder Umgebungstemperaturen außerhalb des Bereichs zwischen 5 °C und 40 °C. Dieses Dokument behandelt nicht die Gefährdungen in Verbindung mit Antrieben oder spezifische Gefährdungen durch wärmeerzeugende Funktionen. Gefährdungen durch hohe Temperaturen berührbarer Oberflächen werden jedoch behandelt. Gefährdungen durch die Eigenschaften der für die Strahlerzeugung verwendeten Flüssigkeiten, außer durch Druck, sind vom Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm ausgeschlossen. Dieses Dokument gilt nicht für Hochdruckwasserstrahlmaschinen, die vor ihrem EN-Veröffentlichungsdatum hergestellt wurden. Prüfungen nach dieser Norm sind Typprüfungen. Routineprüfungen sind in Anhang D festgelegt. Dieses Dokument (EN 1829-1:2021) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 197 "Pumpen" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR gehalten wird. Gegenüber DIN EN 1829-1:2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG; b) Aufnahme eines normativen Anhangs A zur Vibrationsemission. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-11-01 AA "Kreiselpumpen" im Fachbereich "Reinigungstechnik" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von "Hochdruck-Wasserstrahlmaschinen" sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3153387
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1829-1:2010-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1829-1:2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG; b) Aufnahme eines normativen Anhangs A zur Vibrationsemission.

Dokumentenhistorie
AKTUELL
2021-04 - 2021-04

Norm [NEU]

DIN EN 1829-1:2021-04
ZURÜCKGEZOGEN
2010-05 - 2021-04

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

2018-09 - 2021-04

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...