Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

DIN EN 419221-5:2018-07 [NEU]

Titel (Deutsch): Schutzprofile für kryptographische Module von Vertrauensdienstanbietern - Teil 5: Kryptographisches Modul für vertrauenswürdige Dienste; Englische Fassung EN 419221-5:2018

  Download Versand Abo *
Sprache: Englisch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (Englisch): Protection Profiles for TSP Cryptographic Modules - Part 5: Cryptographic Module for Trust Services; English version EN 419221-5:2018

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2018-07

Einführungsbeitrag:

DIN EN 419221-5 definiert ein Schutzprofil für kryptographische Module, die von Vertrauensdienstanbietern zur Unterstützung von Methoden für elektronische Signaturen und Siegel und Authentisierungsdienste angeboten werden. Diese Schutzprofile beinhalten auch die Unterstützung von geschützten Schlüsselsicherungen. Diese Schutzprofile dienen der Unterstützung von im Vorschlag für eine VERORDNUNG DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES über die elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt (eIDAS) identifizierten Vetrauensdienstanbietern. Diese Regulierung soll die Direktive 1999/93 ersetzen. Wurde im Trialog zwischen dem Rat, der Kommission und dem Parlament, dem Ausschuss der ständigen Vertreter der Mitgliedsstaaten (COREPER) angenommen und soll am 03. April dem Europäischen Parlament vorgelegt werden. Die adressierten Vertrauensdienstanbieter beinhalten auch diejenigen, die Zeitstempel, elektronische Siegel und elektronische Signaturen unterstützen. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Unterausschuss NA 043-01-17-04 UA "Austauschprotokolle bei Chipkarten" im DIN-Normenausschuss Informationstechnik und Anwendungen (NIA).

Originalsprachen: Englisch