Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-01

DIN EN 55014-2:2016-01;VDE 0875-14-2:2016-01

VDE 0875-14-2:2016-01

Elektromagnetische Verträglichkeit - Anforderungen an Haushaltgeräte, Elektrowerkzeuge und ähnliche Elektrogeräte - Teil 2: Störfestigkeit - Produktfamiliennorm (CISPR 14-2:2015); Deutsche Fassung EN 55014-2:2015

Englischer Titel
Electromagnetic compatibility - Requirements for household appliances, electric tools and similar apparatus - Part 2: Immunity - Product family standard (CISPR 14-2:2015); German version EN 55014-2:2015
Ausgabedatum
2016-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 56,22 EUR inkl. MwSt.

ab 52,54 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 56,22 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-01
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 55014-2:2015 und ist identisch mit der Internationalen Norm CISPR 14-2:2015. Sie gilt für die Störfestigkeit von Haushaltgeräten, Elektrowerkzeugen und ähnlichen Elektrogeräten einschließlich elektrischer Spielzeuge. Sie deckt Anforderungen an die Störfestigkeit im Frequenzbereich 0 kHz bis 400 GHz ab. Hierzu werden die in den Anwendungsbereich dieser Norm fallenden Geräte in vier Kategorien eingeteilt, wobei es von der Einteilung abhängt, ob beziehungsweise in welchem Umfang Störfestigkeitsprüfungen durchzuführen sind. Die entsprechenden Prüfstörgrößen, Bewertungskriterien für das Betriebsverhalten, die Anwendbarkeit der Prüfungen, die Betriebsbedingungen während der Prüfungen und die Ermittlung der Konformität mit dieser Norm werden in dieser Norm fest. Der neugeschaffene Anhang A enthält zusätzlich einen Leitfaden für die Auswahl von Funktionsbeeinträchtigungen, die als akzeptabel angesehen werden können. Gegenüber der vorhergehenden Ausgabe wurden ferner die normativen Verweisungen aktualisiert und verschiedene Einzeländerungen wurden durchgeführt. So wurde die Anmerkung zur Tabelle 2 (Prüfung der Störfestigkeit gegen Entladungen statischer Elektrizität) gestrichen. Ferner wurde aufgenommen, dass der unsachgemäße Gebrauch der Geräte (zum Beispiel für Prüfzwecke nachgebildete Fehler in elektrischen Schaltungen) nicht berücksichtigt wird und dass auf die Sicherheit von Geräten bezogene Auswirkungen von elektromagnetischen Phänomenen ausgenommen sind und durch andere Normen, zum Beispiel der Reihe IEC 60335, erfasst werden. Zuständig ist das DKE/UK 767.11 "EMV von Betriebsmitteln und Anlagen für häusliche, gewerbliche, industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen, die beabsichtigt oder unbeabsichtigt HF erzeugen, sowie von Beleuchtungseinrichtungen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 55014-2:2009-06;VDE 0875-14-2:2009-06 .

Dieser Artikel wurde berichtigt durch: DIN EN 55014-2 Berichtigung 1:2017-03;VDE 0875-14-2 Berichtigung 1:2017-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 55014-2 (VDE 0875-14-2):2009-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung und Ergänzung der normativen Verweisungen im Abschnitt 2; b) Hinzufügung von 3.2 mit Abkürzungen; c) Streichung der Anmerkung in 5.1, Tabelle 1 und des Hinweises, dass die Kontaktentladung das bevorzugte Prüfverfahren darstellt. ANMERKUNG 1 IEC 61000-4-2 enthält eine detaillierte Beschreibung, auf welche Weise Entladungen statischer Elektrizität auf Kontakte und andere Oberflächen durchzuführen sind. Die Entladung auf die horizontale und vertikale Koppelplatte wird durch IEC 61000-4-2 ebenfalls festgelegt; d) Hinzufügung eines Hinweises in 5.3, Tabelle 6 in Bezug auf die Anwendung der Prüfung auf verschiedene Arten von Gleichstromeingängen; e) Hinzufügung eines Hinweises in 5.4, Tabelle 9 in Bezug auf die Anwendung der Prüfung auf verschiedene Arten von Gleichstromeingängen; f) Hinzufügung von Bild 2 in 5.3 mit einem Prüfaufbau für große Prüflinge mit nur einem Netzanschluss und ohne weitere Kabel. ANMERKUNG 2 Dieser Prüfaufbau gilt auch für 5.4 und ist anstelle des in IEC 61000-4-6, Anhang F beschriebenen Prüfaufbaus für Prüflinge, die nur einen Netzanschluss und keine weiteren Anschlüsse haben, anzuwenden; g) Aufnahme des Prüfverfahrens nach IEC 61000-4-22 als (alternatives) Verfahren in 5.5; h) Hinzufügung einer Festlegung in 5.6, dass bei Produkten, die keine Vorkehrung für eine Verbindung mit Erde haben, keine Prüfungen mit Stoßspannungen/-ströme zwischen Leitung und Erde angewandt werden sowie einer Anmerkung, dass der Schirm eines Kabels stellt keine zugehörige Erdverbindung darstellt; i) Verschiebung der bisherigen Tabelle 14 in einen informativen Anhang A, wodurch der informative Charakter der Tabelle stärker betont wird.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...