Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 60099-4:2010-02;VDE 0675-4:2010-02

VDE 0675-4:2010-02

Überspannungsableiter - Teil 4: Metalloxidableiter ohne Funkenstrecken für Wechselspannungsnetze (IEC 60099-4:2004, modifiziert + A1:2006 + A2:2009); Deutsche Fassung EN 60099-4:2004 + A1:2006 + A2:2009

Englischer Titel
Surge arresters - Part 4: Metal-oxide surge arresters without gaps for a.c. systems (IEC 60099-4:2004, modified + A1:2006 + A2:2009); German version EN 60099-4:2004 + A1:2006 + A2:2009
Ausgabedatum
2010-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 193,91 EUR inkl. MwSt.

ab 184,68 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 193,91 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2010-02
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der Internationalen Norm IEC 60099 gilt für Überspannungsableiter mit spannungsabhängigen Metalloxidwiderständen ohne Funkenstrecken zur Begrenzung von Überspannungen in Wechselspannungsnetzen. Zuständig ist das K 441 "Überspannungsableiter" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60099-4:2007-04;VDE 0675-4:2007-04 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60099-4:2015-07;VDE 0675-4:2015-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60099-4 (VDE 0675-4):2007-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriffe für Langzeit- und Kurzzeitlast (SLL und SSL) sowie für den Mittelwert der Bruchlast (MBL) eingeführt; b) für Porzellan- und Gießharzgehäuse wurde die "Prüfung des Biegemoments" angepasst (8.9); c) für Porzellan- und Gießharzgehäuse wurde die "Schwefeldioxidprüfung" (8.10.3.2) aus den "Prüfungen von Umwelteinflüssen" entfernt; d) für kunststoffisolierte Überspannungsableiter wurden die "Prüfungen von Umwelteinflüssen" (10.8.10) entfernt; e) für kunststoffisolierte Überspannungsableiter wurde die "Prüfung des Biegemoments" (10.8.9) und die Wasserlagerungsprüfung (10.8.13) durch die "Prüfung des Biegemoments" (10.8.9) ersetzt; f) der Anhang M wurde um den Abschnitt M.6 "Flussdiagramm - Prüfprozedur für Ableiter mit Porzellan-/Gießharzgehäuse und Polymerableiter" erweitert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...