Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-05

DIN EN 60335-2-103:2016-05;VDE 0700-103:2016-05

VDE 0700-103:2016-05

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-103: Besondere Anforderungen für Antriebe für Tore, Türen und Fenster (IEC 60335-2-103:2006, modifiziert + A1:2010, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60335-2-103:2015

Englischer Titel
Household and similar electrical appliances - Safety - Part 2-103: Particular requirements for drives for gates, doors and windows (IEC 60335-2-103:2006, modified + A1:2010, modified); German version EN 60335-2-103:2015
Ausgabedatum
2016-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 102.21 EUR inkl. MwSt.

ab 95.52 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 102.21 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-05
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält den von CENELEC mit Abänderungen als Europäische Norm angenommenen Text der internationalen Publikation IEC 60335-2-103:2006 + A1:2010. Durch die gemeinsamen europäischen Abänderungen werden die IEC-Anforderungen des Abschnitts 20 "Standfestigkeit und mechanische Gefahren" in die Anhänge ZAA "Antriebe für Fenster", ZBB "Standfestigkeit und mechanische Sicherheit für Antriebe von automatischen Türsystemen für den Personenverkehr" und ZCC "Antriebe für Türen, Garagentore und Tore" überführt. Die Internationale Norm behandelt die Sicherheit elektrischer Antriebe für vertikal und horizontal bewegte Tore, Türen und Fenster für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke. Die Bemessungsspannung beträgt nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte. Sie behandelt auch die Gefahren, die von der Bewegung der Tore, Türen, Garagentüren und Fenster ausgehen. Batteriebetriebene Geräte und andere mit Gleichstrom betriebene Geräte fallen in den Anwendungsbereich dieser Norm. Antriebe, die Teil von kraftbetätigten Türen, Toren, Fenstern und Garagentüren sind, die für die Verwendung durch geschultes Personal in Läden, in gewerblichen Betrieben und in landwirtschaftlichen Betrieben vorgesehen sind, fallen ebenfalls in den Anwendungsbereich dieser Norm. Zum Anwendungsbereich dieser Norm gehören zum Beispiel Antriebe für Falttüren, Karusselltüren, Rolltore, Dachfenster, mehrteilige Überkopf-Türen, Drehflügel- und Schiebetore und -türen. Zuständig ist das DKE/UK 511.11 "Motorische Geräte" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60335-2-103:2010-05;VDE 0700-103:2010-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60335-2-103 (VDE 0700-103):2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die IEC 60335-2-103:2006 + A1:2010, die inzwischen als EN 60335-2-103:2015-01 ratifiziert sind, wurden eingearbeitet. b) Anpassung des Textes an EN 60335-1:2012. c) Die IEC-Anforderungen des Abschnitts 20 "Standfestigkeit und mechanische Gefahren" wurden in die Anhänge ZAA "Standfestigkeit und mechanische Sicherheit für Antriebe für Fenster", ZBB "Standfestigkeit und mechanische Sicherheit für Antriebe von automatischen Türsystemen für den Personenverkehr" und ZCC "Standfestigkeit und mechanische Sicherheit für Antriebe für horizontal und vertikal bewegte Tore, Türen und Garagentore" überführt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...