Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-07

DIN EN 60335-2-58:2016-07;VDE 0700-58:2016-07

VDE 0700-58:2016-07

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-58: Besondere Anforderungen für elektrische Spülmaschinen für den gewerblichen Gebrauch (IEC 60335-2-58:2002, modifiziert + A1:2008 + A2:2015); Deutsche Fassung EN 60335-2-58:2005 + Cor.:2007 + A1:2008 + A11:2010 + A2:2015 + A12:2016

Englischer Titel
Household and similar electrical appliances - Safety - Part 2-58: Particular requirements for commercial electric dishwashing machines (IEC 60335-2-58:2002, modified + A1:2008 + A2:2015); German version EN 60335-2-58:2005 + Cor.:2007 + A1:2008 + A11:2010 + A2:2015 + A12:2016
Ausgabedatum
2016-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,31 EUR inkl. MwSt.

ab 98,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 103,31 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält den Text der Änderung 2:2015-04 zur IEC 60335-2-58:2002 (= EN 60335-2-58:2005/A2:2015) sowie den Text der EN 60335-2-58:2005/A12:2016-01. Die Alterungsprüfung von elastomeren Teilen (Anhang BB), die Anforderungen zur Vermeidung von Rücksaugung (Anhang CC) und der Anhang ZAA "Geräuschemissionen" werden durch neue Texte ersetzt. Darüber hinaus wird die EN 60335-2-58:2005 an die grundlegenden Anforderungen der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG angepasst. Diese Internationale Norm gilt für die Sicherheit elektrisch betriebener Spülmaschinen zum Reinigen von Geschirr, Glaswaren, Besteck und ähnlichen Artikeln, mit oder ohne Einrichtungen zum Wassererwärmen, oder zum Trocknen. Diese Geräte sind nicht für den Hausgebrauch bestimmt, ihre Bemessungsspannung beträgt nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte, betrieben zwischen einem Außenleiter und dem Neutralleiter, und 480 V für andere Geräte. Die Geräte nach dieser Norm werden in Restaurants, Kantinen, Krankenhäusern und in gewerblichen Betrieben wie zum Beispiel Bäckereien und Fleischereien verwendet. Beispiele für solche Geräte sind: Bottich-Spülmaschinen und Bürstmaschinen. Anforderungen zur Vermeidung der Rücksaugung von Nichttrinkwasser in die öffentliche Wasserversorgung sind im Anhang CC festgelegt. Diese Norm gilt auch für den elektrischen Teil von Geräten, die mit anderen Energiearten betrieben werden. Zuständig ist das DKE/UK 511.1 "Wäschepflegegeräte und Geschirrspüler" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60335-2-58:2010-11;VDE 0700-58:2010-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60335-2-58 (VDE 0700-58):2010-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Änderung A2:2015 zur IEC 60335-2-58:2002, die inzwischen als EN 60335-2-58:2005/A2:2015 ratifiziert ist, wurde eingearbeitet. Die Alterungsprüfung von elastomeren Teilen (Anhang BB) und die Anforderungen zur Vermeidung von Rücksaugung (Anhang CC) werden durch neue Texte ersetzt. b) Die EN 60335-2-58:2005/A12:2016 wurde ebenfalls eingearbeitet. Mit dieser Änderung wird die EN 60335-2-58:2005 an die grundlegenden Anforderungen der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG angepasst.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...