Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2005-09

DIN EN 60335-2-6:2005-09;VDE 0700-6:2005-09

VDE 0700-6:2005-09

Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-6: Besondere Anforderungen für ortsfeste Herde, Kochmulden, Backöfen und ähnliche Geräte (IEC 60335-2-6:2002, modifiziert + A1:2004); Deutsche Fassung EN 60335-2-6:2003 + A1:2005

Englischer Titel
Household and similar electrical appliances - Safety - Part 2-6: Particular requirements for stationary cooking ranges, hobs, ovens and similar appliances (IEC 60335-2-6:2002, modified + A1:2004); German version EN 60335-2-6:2003 + A1:2005
Ausgabedatum
2005-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 74.07 EUR inkl. MwSt.

ab 69.22 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 74.07 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-09
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN 60335-2-6 (VDE 0700-6):
In der Norm wird die Sicherheit von ortsfesten Elektroherden, Kochmulden, Backöfen und ähnlichen Geräten für den Hausgebrauch behandelt, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für einphasige Geräte, die zwischen einer Phase und dem Nullleiter angeschlossen werden, und 480 V für andere Geräte beträgt.
Die in die Norm eingearbeitete Änderung A1 bezieht sich auf die Überarbeitung von Anforderungen an die Glaseinsätze von Backofentüren.
Für die Norm ist das UK 511.2 "Herde und Mikrowellengeräte" zuständig.
DIN EN 60335-2-27/AA (VDE 0700-27/A35) (Entwurf):
Mit dem Norm-Entwurf wird die Stellungnahme der Kommission 2004/C 275/03 berücksichtigt.
Für den Norm-Entwurf ist das K 511 "Sicherheit elektrischer Hausgeräte" zuständig.
DIN EN 60335-2-105 (VDE 0700-105):
Die Norm ist auf die Sicherheit von elektrischen multifunktionalen Duscheinrichtungen für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke anwendbar, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V für Einphasengeräte und 480 V für andere Geräte beträgt.
Das Gerät umfasst eine Duschkabine mit mindestens einer weiteren elektrischen Funktion.
Für die Norm ist das UK 511.3 "Ortsfeste Wassererwärmer" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60335-2-6 Berichtigung 1:2004-04;VDE 0700-6 Berichtigung 1:2004-04 , DIN EN 60335-2-6:2003-10;VDE 0700-6:2003-10 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60335-2-6:2009-02;VDE 0700-6:2009-02 , DIN EN 60335-2-6:2011-03;VDE 0700-6:2011-03 , DIN EN 60335-2-6:2013-06;VDE 0700-6:2013-06 , DIN EN 60335-2-6:2016-02;VDE 0700-6:2016-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60335-2-6 (VDE 0700-6):2003-10 und DIN EN 60335-2-6 Berichtigung 1 (VDE 0700-6 Berichtigung 1):2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Anforderungen an Glaseinsätze bei Backofentüren wurden überarbeitet.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...