Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-07

DIN EN 60534-8-4:2006-07

Stellventile für die Prozessregelung - Teil 8-4: Geräuschbetrachtungen - Vorausberechnung der Geräuschemission für flüssigkeitsdurchströmte Stellventile (IEC 60534-8-4:2005 + Corrigendum 1:2006); Deutsche Fassung EN 60534-8-4:2005

Englischer Titel
Industrial-process control valves - Part 8-4: Noise considerations - Prediction of noise generated by hydrodynamic flow (IEC 60534-8-4:2005 + Corrigendum 1:2006); German version EN 60534-8-4:2005
Ausgabedatum
2006-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 94,50 EUR inkl. MwSt.

ab 88,32 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 94,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 114,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2006-07
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60534-8-4:1995-04 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 60534-8-4:2017-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60534-8-4:1995-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Die Verfahren zur Vorausberechnung der Geräuschemission von strömenden Flüssigkeiten, die in dieser Norm vorgestellt werden, wurden überarbeitet. Die Verbesserungen beziehen sich hauptsächlich auf die akustischen Wirkungsgrade bei kavitierender Strömung für Einzel-Drosselbereiche, mehrstufige Ventilkegel und Lochkegel oder Lochkäfige und auf die Bestimmung von Schalldämmmaßen. Diese überarbeitete Norm erlaubt die Vorausberechnung von Schalldruckpegeln durch mathematische Berechnung, ohne auf Koeffizienten angewiesen zu sein, die zuvor mit Hilfe von Tests ermittelt wurden. Dieses Verfahren wird innerhalb eines Bereiches von ± 5dB(A) als fehlerfrei betrachtet. Hiervon ausgenommen ist der Bereich von xF = xFz ± 0,1, wenn xFz mit Hilfe der Gleichungen 3(a) oder 3(b) abgeschätzt wird. Genauere Ergebnisse sind möglich, wenn xFz aus Messungen nach IEC 60534-8-2 bestimmt wird.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...