Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2013-04

DIN EN 60728-13-1:2013-04;VDE 0855-13-1:2013-04

VDE 0855-13-1:2013-04

Kabelnetze für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste - Teil 13-1: Bandbreitenerweiterung für Rundfunksignale in FTTH-Systemen (IEC 60728-13-1:2012); Deutsche Fassung EN 60728-13-1:2012 + AC:2013

Englischer Titel
Cable networks for television signals, sound signals and interactive services - Part 13-1: Bandwidth expansion for broadcast signal over FTTH system (IEC 60728-13-1:2012); German version EN 60728-13-1:2012 + AC:2013
Ausgabedatum
2013-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 108,98 EUR inkl. MwSt.

ab 101,85 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 108,98 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2013-04
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normen der Reihe DIN EN 60728 (VDE 085) behandeln Kabelnetze einschließlich der Geräte und der zugehörigen Messverfahren für Kopfstellenempfang, Aufbereitung und Verteilung von Fernseh- und Tonsignalen und ihren zugehörigen Datensignalen und für Aufbereitung, Übergabe und Übertragung aller Arten von Signalen für interaktive Dienste unter Nutzung aller anwendbaren Übertragungsmedien. Diese Norm gilt für FTTH-Systeme zur Breitband-Rundfunk-Signalübertragung, bei der Satelliten-Rundfunksignale auf einer oder mehreren optischen Wellenlänge(n) übertragen werden. Sie dient Kabelnetzbetreibern zur Erweiterung ihrer Breitbanddienste unter Vermeidung von Störungen zwischen den optischen Wellenlängen, die auf die in DIN EN 60728-13 (VDE 0855-13) beschriebene Technik zurückgehen. Ziel dieser Norm ist die genaue Beschreibung des FTTH-Systems für die Breitband-Rundfunksignalübertragung. Sie gilt für unterschiedliche Dienstsignale (zum Beispiel Internet-Fernsehen, Mobiltelefon) und digitale Rundfunk- und Fernmeldesatellitensignale. Der Anwendungsbereich ist begrenzt auf die HF-Signalübertragung mit FTTH-Systemen und enthält keine Internetprotokollübertragungsverfahren (IP). In Anhängen werden dem Normanwender wichtige Hilfsmittel an die Hand gegeben. Anhang A beschreibt die Systemauslegung und ein Modellsystem nach dieser Norm, Anhang B die Grundlagen des optischen Wellenlängenmultiplexverfahrens und gibt Hinweise zur Systemkonfiguration. Anhang C erläutert die minimale Wellenlängentrennung und Anhang D den Zusammenhang zwischen Verminderung des Träger-Rausch-Verhältnises (C/N) und der Niederschlagsdämpfung. Zuständig ist das K 735 "Kabelnetze und Antennen für Fernsehsignale, Tonsignale und interaktive Dienste" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...