Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2014-04

DIN EN 60747-16-5:2014-04

Halbleiterbauelemente - Teil 16-5: Integrierte Mikrowellenschaltkreise - Oszillatoren (IEC 60747-16-5:2013); Deutsche Fassung EN 60747-16-5:2013

Englischer Titel
Semiconductor devices - Part 16-5: Microwave integrated circuits - Oscillators (IEC 60747-16-5:2013); German version EN 60747-16-5:2013
Ausgabedatum
2014-04
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 136.80 EUR inkl. MwSt.

ab 114.96 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 136.80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 148.60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2014-04
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2079607

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 60747 legt Begriffe, wesentliche Bemessungs- und Kennwerte sowie Messverfahren für integrierte Mikrowellenoszillatoren fest. Diese Norm gilt für Festfrequenz- und spannungsgesteuerte Mikrowellen-Halbleiter-Oszillatoren, ausgenommen Oszillatormodule, wie zum Beispiel Synthesizer, die externe Regler erfordern. Dieses Dokument gilt nicht für Quarzoszillatoren, die in IEC 60679-1 festgelegt sind. Die Bauartbezeichnung (Name des Bauelementes), die Schaltungskategorie und die angewendete Technologie müssen angegeben werden, da sie zu den wesentlichen Bemessungswerten und Kennwerten gehören. Mikrowellenoszillatoren werden in zwei Kategorien unterteilt, als Typ A der Festfrequenzoszillator und als Typ B der spannungsgesteuerte Oszillator. Eine allgemeine Beschreibung der Funktion der integrierten Mikrowellenoszillatoren und der Anwendungsmerkmale ist anzugeben. Die Herstellungstechnologie wie beispielsweise monolithisch integrierte Halbleiterschaltung, integrierte Dünnschichtschaltung, Mikrobaugruppe und so weiter ist anzugeben. Diese Angabe muss Einzelheiten über die Halbleitertechnologie wie Schottky-Diode, MESFET, Si-Bipolartransistor und so weiter enthalten. Hinsichtlich der Begriffe und Formelzeichen, der wesentlichen Bemessungs- und Kennwerte sowie der Messverfahren für derartige Mikrowellenbauelemente muss auf die IEC 60747-4 Bezug genommen werden. Für die Angaben zum Gehäuse ist erforderlich die Chip oder Gehäuseform, IEC- und/oder nationale Bezugsnummer der Umrisszeichnung oder eine Zeichnung eines nicht genormten Gehäuses einschließlich der Anschlussnummerierung und der Hauptwerkstoff des Gehäuses, zum Beispiel Metall, Keramik, Kunststoff. Es sollte angegeben werden, ob die integrierte Schaltung einem Anwendungssystem und/oder einer Schnittstellennorm oder -empfehlung entspricht. Einzelheiten zu Anwendungssystemen, Geräten und Schaltungen, wie zum Beispiel VSAT-("Very Small Aperture Terminal"-)Systemen, BS-("Broadcasting Satellite"-)Empfängern, Mikrowellen-Landesystemen und so weiter, sollten ebenfalls angegeben werden. Zuständig ist das DKE/UK 631.1 "Einzel-Halbleiterbauelemente" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2079607
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...