Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-07

DIN EN 61157:2008-07

Normverfahren für die Angabe der akustischen Ausgangsgrößen von medizinischen Ultraschalldiagnostikgeräten (IEC 61157:2007); Deutsche Fassung EN 61157:2007

Englischer Titel
Standard means for the reporting of the acoustic output of medical diagnostic ultrasonic equipment (IEC 61157:2007); German version EN 61157:2007
Ausgabedatum
2008-07
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 94,50 EUR inkl. MwSt.

ab 88,32 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 94,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 114,20 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-07
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt die Anforderungen für die Hersteller-Deklaration der akustischen Ausgangsgrößen von medizinischen Ultraschalldiagnostikgeräten fest. Die anzugebenden Zahlenwerte stellen die maximalen Ausgangswerte für einen gegebenen Einzel- oder Kombinationsmodus dar und werden von Messungen in Wasser abgeleitet.
Geräte mit geringen akustischen Ausgangswerten sind von der vollen Deklarationspflicht dieser Norm befreit.
Für die Norm ist das DKE/GUK 821.3 "Medizinische Ultraschallgeräte" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61157:1995-06 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61157:2013-11 .

Dieser Artikel wurde berichtigt durch: DIN EN 61157 Berichtigung 1:2009-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61157:1995-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Der Begriff der Deklarationspflicht wurde ersetzt durch die Festlegung der Art und Weise, in der die tabellarische Angabe von Ultraschall-Ausgangsgrößen zu erfolgen hat, wenn die Anwendung dieser Norm vereinbart wird. b) Art und Umfang der anzugebenden Information bleiben im Kern erhalten und sind geringfügig reduziert, wie z. B. durch Wegfall der Begriffe Startmodus und akustisches Einschaltverhältnis, oder entsprechend den heutigen Normungstendenzen leicht verändert, wie bei den Maßen des Ausgangsbündels.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...