Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2013-08

DIN EN 61326-2-5:2013-08;VDE 0843-20-2-5:2013-08

VDE 0843-20-2-5:2013-08

Elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte - EMV-Anforderungen - Teil 2-5: Besondere Anforderungen - Prüfanordnungen, Betriebsbedingungen und Leistungsmerkmale für Feldgeräte mit Feldbus-Schnittstellen gemäß IEC 61784-1 (IEC 61326-2-5:2012); Deutsche Fassung EN 61326-2-5:2013

Englischer Titel
Electrical equipment for measurement, control and laboratory use - EMC requirements - Part 2-5: Particular requirements - Test configurations, operational conditions and performance criteria for field devices with field bus interfaces according to IEC 61784-1 (IEC 61326-2-5:2012); German version EN 61326-2-5:2013
Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 46,46 EUR inkl. MwSt.

ab 43,42 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 46,46 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2013-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Zusätzlich zu den Anforderungen in DIN EN 61326-1 (VDE 0843-20-1):2013 behandelt dieser Teil der Normenreihe DIN EN 61326 (VDE 0843-20) die Besonderheiten für EMV-Prüfungen von Feldgeräten mit Feldbus-Schnittstellen. Dieser Teil der Normenreihe DIN EN 61326 (VDE 0843-20) gilt nur für die Feldbus-Schnittstelle des Geräts. Teil 2-5 der Normenreihe DIN EN 61326 (VDE 0843-20) bezieht sich nur auf Feldgeräte der Leittechnik und der Prozess-Messtechnik. Die Norm gilt für Feldgeräte mit Schnittstellen gemäß DIN EN 61784-1:2011, CP 3/2 und CP 1/1 wie sie in DIN EN 61784 definiert sind. Andere Feldbusgeräte können in künftigen Ausgaben dieser Norm berücksichtigt werden. Basierend auf der Normenreihe DIN EN 61158 legt DIN EN 61784-1:2011-04 Sätze von protokollspezifischen Kommunikationsprofilen fest. Der Hersteller legt die Umgebung fest, in der der Gebrauch des Geräts beabsichtigt ist und/oder wählt aus DIN EN 61326-1 (VDE 0843-20-1):2013 die zutreffenden Festlegungen für die Prüfpegel. Zuständig ist das DKE/UK 921.3 "Elektromagnetische Verträglichkeit in der Leittechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61326-2-5:2007-05;VDE 0843-20-2-5:2007-05 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61326-2-5 (VDE 0843-20-2-5):2007-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überarbeitung in Bezug auf DIN EN 61326-1 (VDE 0843-20-1):2013; b) zusätzlich zur bisher schon betrachteten Feldbus-Schnittstelle nach DIN EN 61784-1:2011, CP 3/2 wird nun als weitere Feldbus-Schnittstelle auch diejenige nach DIN EN 61784-1:2011, CP 1/1 behandelt; c) Umstrukturierung der Norm mit für beide Schnittstellen gemeinsamen Anforderungen im Hauptteil sowie mit spezifischen Anforderungen im Anhang AA für DIN EN 61784-1:2011, CP 1/1 und im Anhang BB für DIN EN 61784-1:2011, CP 3/2.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...