Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2014-02

DIN EN 61954:2014-02;VDE 0553-100:2014-02

VDE 0553-100:2014-02

Statische Blindleistungskompensatoren (SVC) - Prüfung von Thyristorventilen (IEC 61954:2011 + A1:2013); Deutsche Fassung EN 61954:2011 + A1:2013

Englischer Titel
Static VAR compensators (SVC) - Testing of thyristor valves (IEC 61954:2011 + A1:2013); German version EN 61954:2011 + A1:2013
Ausgabedatum
2014-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 84.64 EUR inkl. MwSt.

ab 79.10 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 84.64 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2014-02
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt Typprüfungen, Abnahmeprüfungen und unverbindliche Prüfungen von Thyristorventilen fest, die in thyristorgesteuerten Drosseln (en: Thyristor Controlled Reactors, TCR), thyristorgeschalteten Drosseln (en: Thyristor Switched Reactors, TSR) und thyristorgeschalteten Kondensatoren (en: Thyristor Switched Capacitors, TSR), die einen Teil von statischen Blindleistungskompensatoren (en: Static VAR Compensators, SVC) für Anwendungen in Starkstromnetzen bilden, verwendet werden. Die Anforderungen der Norm gelten sowohl für Einzelventil-Baueinheiten (eine Phase) als auch für Mehrfachventil-Baueinheiten (mehrere Phasen). Die Abschnitte 4 bis 7 beschreiben die Typprüfungen, das heißt Prüfungen, die ausgeführt werden, um nachzuweisen, dass die Ventilbauart die festgelegten Anforderungen erfüllt. Abschnitt 8 enthält Abnahmeprüfungen, die zum Nachweis der richtigen Herstellung ausgeführt werden. Die Abschnitte 9 und 10 beschreiben unverbindliche Prüfungen, das heißt Prüfungen, die zusätzlich zu Typprüfungen und Abnahmeprüfungen durchgeführt werden können. Die Änderung A1 enthält als wesentliche Modifikation die Reduzierung des Sicherheitsfaktors ks13, der anzuwenden ist auf den Spitzenwert der höchsten periodischen Überspannung, von ks13=1,3 auf ks13=1,15. Zuständig ist das DKE/K 331 "Leistungselektronik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 61954:2012-01;VDE 0553-100:2012-01 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 61954:2018-01;VDE 0553-100:2018-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 61954 (VDE 0553-100):2012-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Reduzierung des Sicherheitsfaktors ks13, der anzuwenden ist auf den Spitzenwert der höchsten periodischen Überspannung, von ks13 = 1,3 auf ks13 = 1,15.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...