Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2009-08

DIN EN 62271-1:2009-08;VDE 0671-1:2009-08

VDE 0671-1:2009-08

Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen - Teil 1: Gemeinsame Bestimmungen (IEC 62271-1:2007); Deutsche Fassung EN 62271-1:2008

Englischer Titel
High-voltage switchgear and controlgear - Part 1: Common specifications (IEC 62271-1:2007); German version EN 62271-1:2008
Ausgabedatum
2009-08
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 179.88 EUR inkl. MwSt.

ab 168.11 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 179.88 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2009-08
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm gilt für Wechselstrom-Schaltgeräte und -Schaltanlagen, die für den Betrieb in Innenraum- und Freiluftanlagen bei Frequenzen bis einschließlich 60 Hz in Systemen mit Spannungen über 1 000 V ausgelegt sind. Die Norm gilt für alle Hochspannungs-Schaltgeräte und -Schaltanlagen mit Ausnahme der in den einschlägigen IEC-Normen festgelegten besonderen Schaltgeräte- und Schaltanlagentypen.
Für die Norm ist das DKE/UK 432.1 "Hochspannungs-Schaltgeräte" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60694:2002-09;VDE 0670-1000:2002-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 62271-1:2018-05;VDE 0671-1:2018-05 .

Dieser Artikel wurde geändert durch: DIN EN 62271-1/A1:2012-04;VDE 0671-1/A1:2012-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60694 (VDE 0670-1000):2002-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: Gegenüber einer Vielzahl weniger bedeutender Modifikationen sind im Einzelnen folgende Änderungen hervorzuheben: a) Für Freiluftschaltgeräte und -Schaltanlagen wurde die niedrigste Umgebungstemperatur -30 °C ergänzt. b) Die Definition des IK-Codes für den Schutzgrad einer Kapselung gegen äußere mechanische Einwirkungen wurde hinzugefügt. Die IK-Prüfung muss nur im Zweifelsfall durchgeführt werden. c) Für die Bestimmung des Bemessungs-Stoßstromes wurden die alternativen Gleichstromzeitkonstanten 60, 75 und 120 ms eingeführt. d) Der Abschnitt 5.4.4 für Bauteile von Sekundärkreisen wurde deutlich gestrafft und die Referenzen zu anderen Normen gestrichen. Diese sind in Tabelle D.1 aufgeführt. e) Die Energiespeicherung von Antrieben in Kondensatoren wurde aufgenommen. f) Art und Masse von Isoliergasen und -flüssigkeiten müssen auf dem Typenschild angegeben werden. g) Der Abschnitt über Brandgefahr (Entflammbarkeit) wurde erweitert. h) Abschnitte über Röntgenstrahlung und über Korrosion wurden neu aufgenommen. i) Die Kriterien für das bestehen einer Stoßspannungsprüfung sind jetzt identisch mit denen in IEC 62271 100 (DIN VDE 0671-100). j) Die 5-kV-Stoßprüfung ist bei der dielektrischen Typprüfung der Hilfs- und Steuerstromkreise entfallen. k) Bei der Gasdichtheitsprüfung ist die Messunsicherheit von bisher plus/minus 50 % auf + 10 % verringert worden. l) Ein Abschnitt über zusätzliche Typprüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit der Hilfs- und Steuerstromkreise ist ergänzt worden. m) Eine elektrische Durchgangsprüfung der Verbindungen zwischen geerdeten teilen kann entfallen, wenn gezeigt wird, dass diese nicht erforderlich ist. n) Ein Prüfverfahren der Röntgenstrahlungsemission von Vakuum-Schaltröhren ist neu aufgenommen worden. o) Ein neuer Abschnitt über ständige oder teilweise Überlastbarkeit bei geänderten Betriebsbedingungen ist hinzugekommen. Deutschland hat allerdings Zweifel über die Richtigkeit angemeldet. p) Der Abschnitt über Sicherheit wurde deutlich erweitert. q) Ein neuer Anhang F mit Angabe von Toleranzen ist hinzugekommen. r) Die Anhänge G, H, I, K sind hinzugekommen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...