Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-11

DIN EN 843-7:2010-11

Hochleistungskeramik - Mechanische Eigenschaften monolithischer Keramik bei Raumtemperatur - Teil 7: C-Ring-Prüfungen; Deutsche Fassung EN 843-7:2010

Englischer Titel
Advanced technical ceramics - Mechanical properties of monolithic ceramics at room temperature - Part 7: C-ring tests; German version EN 843-7:2010
Ausgabedatum
2010-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 61,70 EUR inkl. MwSt.

ab 51,85 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 61,70 EUR

  • 77,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 67,00 EUR

  • 83,70 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1704066

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In dieser Norm werden zwei Verfahren zur Durchführung von Festigkeitsprüfungen an geschlitzten Ringen (C-Ringen) festgelegt, um die Festigkeit von ring- oder röhrenförmigen Bauteilen in der gefertigten Geometrie zu bestimmen. Die diametrale Beanspruchung einer kurzen Länge eines geschlitzten Rohres oder eines geschlitzten Ringes erzeugt eine Zugspannung im Mittelteil der Rohrwand, entweder im Außenbereich der Wanddicke, wenn der Ring zusammengedrückt wird, oder im Innenbereich, falls der Ring mit Zugbeanspruchung aufgeweitet wird. In beiden Fällen sind die maximalen Spannungen in der Rohroberfläche, und sie sind entfernt von den Angriffspunkten der Beanspruchung und deshalb nur schwach von der Geometrie des Beanspruchungsangriffs beeinflusst. Im Gegensatz dazu führt ein diametraler Druck auf einen Ring ohne Schlitz sofort zu hohen Zugspannungen entgegengesetzt den Angriffspunkten der Beanspruchung, und zwar mit mangelhafterer Kalibrierung und größerer Empfindlichkeit auf die Geometrie der Beanspruchung.
Die Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 184 "Hochleistungskeramik", dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird, erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-02-91 AA "Prüfung von Hochleistungskeramik - Monolithische Werkstoffe" im NMP.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1704066
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...