Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN 858-1:2005-02

Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten (z. B. Öl und Benzin) - Teil 1: Bau-, Funktions- und Prüfgrundsätze, Kennzeichnung und Güteüberwachung; Deutsche Fassung EN 858-1:2002 + A1:2004

Englischer Titel
Separator systems for light liquids (e. g. oil and petrol) - Part 1: Principles of product design, performance and testing, marking and quality control; German version EN 858-1:2002 + A1:2004
Ausgabedatum
2005-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
61

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 124,90 EUR inkl. MwSt.

ab 116,73 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 124,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 150,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2005-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
61
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9604115

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten (z.B. Öl und Benzin) mit einer Dichte bis zu 0,95 g/cm3 aus Abwasser mit Hilfe der Schwerkraft und/oder Koaleszenz. Diese Norm ist nicht speziell für Anlagen vorgesehen, die grosse Mengen gewerblicher Abwässer (z.B. Abwässer aus Mineralölraffinerien) behandeln müssen. Die Norm kann jedoch, abhängig von den örtlichen Anforderungen, auch für solche Anlagen herangezogen werden. Dieses Dokument wurde vom CEN/TC 165/WG 8 "Separators" erarbeitet.

Die Änderung der Norm wurde erforderlich, weil aufgrund des dem CEN/TC 165 übertragenen Mandates M/118 "Produkte der Abwassertechnik" Bedingungen der zukünftigen CE-Kennzeichnung auf Grundlage der EG-Bauprodukte-Richtlinie (89/106/EWG) von Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten geschaffen werden mussten. Neben dem Anhang ZA, in dem die Verbindung zwischen Norm und Richtlinie hergestellt und die Bedingungen für die CE-Kennzeichnung definiert werden, wurden erstmalig im Bereich Abwassertechnik Festlegungen zum Brandverhalten der Produkte und Materialien, aus denen sie hergestellt wurden, in Umsetzung der gleichnamigen Wesentlichen Anforderung aus der Bauprodukte-Richtlinie getroffen.
Zusätzlich zu diesen bestimmenden Gedanken für die Änderung der Norm wurde ein Alternativverfahren zur Kohlenwasserstoff-Bestimmung eingeführt, und es wurden weitere geringfügige Modifikationen aufgenommen, die in erster Linie neuere Erkenntnisse der Abscheidetechnik und den auf breiter Basis vertretenen Harmonisierungsgedanken widerspiegeln.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.060.99
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9604115
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 858-1:2002-05 .

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...