Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-05

DIN EN 933-11:2011-05

Prüfverfahren für geometrische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 11: Einteilung der Bestandteile in grober recyclierter Gesteinskörnung; Deutsche Fassung EN 933-11:2009 + AC:2009

Englischer Titel
Tests for geometrical properties of aggregates - Part 11: Classification test for the constituents of coarse recycled aggregate; German version EN 933-11:2009 + AC:2009
Ausgabedatum
2011-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 62,60 EUR inkl. MwSt.

ab 58,50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 62,60 EUR

  • 78,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 75,90 EUR

  • 94,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-05
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1757707

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein einfaches Prüfverfahren für grobe recyclierte Gesteinskörnungen mit dem Ziel fest, die relativen Anteile der einzelnen Bestandteile zu identifizieren und abzuschätzen. Dieses Referenz-Prüfverfahren ist für die Erstprüfung und bei Streitfragen anzuwenden. Für andere Zwecke, speziell im Rahmen der werkseigenen Produktionskontrolle, dürfen andere Verfahren angewendet werden, sofern ein ausreichender Zusammenhang mit dem Referenzverfahren nachgewiesen wurde.
Dieses Verfahren ist für die in der Normenreihe EN 13055 behandelten leichten Gesteinskörnungen nicht geeignet.
Falls bei der Durchführung dieses Verfahrens gefährliche Stoffe gefunden werden, sollten sie entsprechend der am Verwendungsort geltenden Vorschriften behandelt werden.
Bei dieser Prüfung werden die Partikel einer Messprobe, die aus einer groben recyclierten Gesteinskörnung besteht, von Hand gemäß ihrer Bestandteile sortiert und aufgelistet.
Der Anteil jedes Bestandteils in der Messprobe wird dann bestimmt und als Massenanteil in Prozent angegeben. Dies gilt nicht für den Anteil schwimmender Partikel, der als Massenkonzentration angegeben wird.
Diese Europäische Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 154 "Gesteinskörnungen" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-03-13 AA "Gesteinskörnungen; Prüfverfahren, Petrographie, Probenahme und Präzision" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP) im DIN.
Gegenüber DIN EN 933-11:2009-07 wurden folgende Korrekturen vorgenommen:
a) in Anhang A Gleichung A.1 korrigiert.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1757707
Änderungsvermerk

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokumentes DIN EN 933-11:2009-07 erhalten kostenfreie Ersatzlieferung

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 933-11:2009-07 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) in Anhang A Gleichung 1 korrigiert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...