Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 62714-1:2019-02

Datenaustauschformat für Planungsdaten industrieller Automatisierungssysteme - Automation markup language - Teil 1: Architektur und allgemeine Festlegungen (IEC 62714-1:2018); Deutsche Fassung EN IEC 62714-1:2018

Englischer Titel
Engineering data exchange format for use in industrial automation systems engineering - Automation markup language - Part 1: Architecture and general requirements (IEC 62714-1:2018); German version EN IEC 62714-1:2018
Ausgabedatum
2019-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
88

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 199,80 EUR inkl. MwSt.

ab 186,73 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 199,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 241,60 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2019-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
88
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3010109

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die IEC 62714-1 legt allgemeine Anforderungen und die Architektur der Automation Markup Language (AML) für die Modellierung von Planungsinformationen fest. AML ist ein auf dem XML-Schema beruhendes Datenformat für Daten des Maschinen- und Anlagenbaus. AML wurde entwickelt, um den Datenaustausch in einer verschiedenartigen Werkzeuglandschaft zu unterstützen. Das Ziel von AML besteht darin, Planungswerkzeuge aus unterschiedlichen Disziplinen, zum Beispiel Maschinen- und Anlagenbau, elektrische Konstruktion, Verfahrenstechnik, Prozessleittechnik, HMI-Entwicklung, SPS-Programmierung, Roboterprogrammierung und so weiter miteinander zu verbinden. Die Anwendung von IEC 62714 ist branchenunabhängig. Sie ist in allen Branchen anwendbar, die Datenaustausch in ihrer Planungswerkzeugkette erfordern, zum Beispiel in der Fertigungsbranche oder der verfahrenstechnischen Industrie. Folgendes wurde aktualisiert und ergänzt: - Verweisen auf andere Schriftstücke (zum Beispiel für XML oder Excel-Dokumente);  - Einführung externer Daten; - Einführung einer Standardattributebibliothek; - Unterstützung von Mehrsprachigkeit; - Definition von Attributelisten und Arrays; - Definition eines Containerformats. Zuständig ist das DKE/K 941 "Engineering" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

ICS
35.060, 35.240.50
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3010109
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN 62714-1:2015-06 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62714-1:2015-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Verweisung auf DIN EN 62424 (VDE 0810-24):2017 statt auf die Vorgängerausgabe. Dies ermöglicht die folgenden Erweiterungen: native Unterstützung multipler Rollen; Einführung von Attributebibliotheken; Unterstützung geschachtelter Schnittstellen; Objekte können Informationen über ihr Quellwerkzeug und die Identifikation innerhalb ihres Quellwerkzeugs abbilden; Links referenzieren IDs statt der Namen von Schnittstellen; b) Unterabschnitt 5.6 beschreibt das Verweisen auf andere Schriftstücke (z. B. für XML, PDF oder Excel-Dokumente) sowie von Attributen in diesen; c) Unterabschnitt 6.3 führt eine Schnittstellenklasse ExternalDataReference ein; d) Unterabschnitt 6.4 führt eine Rollenklasse ExternalData ein; e) Unterabschnitt 6.5 führt eine AML-Standard-Attributebibliothek für AutomationML-Standard-Attribute ein; f) Unterabschnitt 8.6 definiert die Modellierung multilingualer Ausdrücke zur Unterstützung von Mehrsprachigkeit; g) Unterabschnitt 8.8 definiert das Modellieren von Attributelisten und Arrays; h) Unterabschnitt 8.9 definiert ein Containerformat für AutomationML; i) in die Anhänge A.1 und A.2 wurden Beispiele und Erläuterungen zu den o. g. Erweiterungen eingefügt; j) Anhang B zeigt den XML Code der überarbeiteten AutomationML Basisbibliotheken.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...