Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2010-02

DIN EN ISO 105-B08:2010-02

Textilien - Farbechtheitsprüfungen - Teil B08: Überprüfung der blauen Lichtechtheitstypen aus Wollgewebe 1 bis 7 (ISO 105-B08:1995 + Amd 1:2009); Deutsche Fassung EN ISO 105-B08:1999 + A1:2009

Englischer Titel
Textiles - Tests for colour fastness - Part B08: Quality control of blue wool reference materials 1 to 7 (ISO 105-B08:1995 + Amd 1:2009); German version EN ISO 105-B08:1999 + A1:2009
Ausgabedatum
2010-02
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 56,60 EUR inkl. MwSt.

ab 52,90 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 56,60 EUR

  • 70,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 68,30 EUR

  • 85,40 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2010-02
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1532457

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN ISO 105-B08:1995+A1:2009) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 38 "Textiles" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 248 "Textilien und textile Erzeugnisse" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI gehalten wird. Diese Europäische Norm muss den Status einer nationalen Norm erhalten, entweder durch Veröffentlichung eines identischen Textes oder durch Anerkennung bis April 2010, und etwaige entgegenstehende nationale Normen müssen bis April 2010 zurückgezogen werden. Dieser Teil von ISO 105 legt ein Verfahren fest zur Überprüfung von Produktionspartien der blauen Lichtechtheitstypen aus Wollgewebe 1 bis 7, die in den entsprechenden Teilen der ISO 105-B-Serie für die Bestimmung der Farbechtheit gegen Licht benutzt werden. Das Verfahren beschreibt eine Vorgehensweise zur instrumentellen Bestimmung der Egalität der Färbung und zwei Vorgehensweisen zur Bewertung des Verschließens der Referenzmaterialien. Ein Verfahren benutzt die visuelle Bewertung und die beiden anderen die instrumentelle. Die Eigenschaften des(r) geprüften Referenzmaterials(ien) werden mit denen des(r) Urtyps(en) verglichen. Das Verfahren wird für alle Wollgewebe angewendet, die als Referenzmaterialien 1 bis 7 (siehe ISO 105 B01:1994, Abschnitt 4.1.1) benutzt werden. ANMERKUNG 1 Dieses Verfahren ist nicht geeignet für den Lichtechtheitstyp 8, da die Zeit die zum Verschießen entsprechend den Kontrasten Graumaßstabszahl 4 und Graumaßstabszahl 3 erforderlich wäre, unverhältnismäßig lang ist. Für den Lichtechtheitstyp 8 wird ein alternatives Verfahren entwickelt. ANMERKUNG 2 Dieses Verfahren basiert auf der ISO 105 B02, die international am häufigsten als Methode zur Bestimmung der Farbechtheit gegen Licht angewendet und als repräsentativ für alle Verfahren angesehen wird, bei der blaue Lichtechtheitstypen aus Wollgewebe benutzt werden. ANMERKUNG 3 Informationen über die Toleranzbereiche sowie die Lagerbedingungen werden in Anhang A und B beschrieben. Für diese Norm ist das Gremium NA 062-05-11 AA "Farbechtheit von Textilien - Deutsche Echtheitskommission DEK e. V." im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1532457
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 105-B08:1999-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 105-B08:1999-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen aktualisiert; b) Anhang A wird von einem informativen Anhang in einen normativen Anhang geändert.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...