Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 11136:2020-11

Sensorische Analyse - Methodologie - Allgemeiner Leitfaden für die Durchführung hedonischer Prüfungen (Verbrauchertests) in einem kontrollierten Umfeld (ISO 11136:2014 + Amd 1:2020); Deutsche Fassung EN ISO 11136:2017 + A1:2020

Englischer Titel
Sensory analysis - Methodology - General guidance for conducting hedonic tests with consumers in a controlled area (ISO 11136:2014 + Amd 1:2020); German version EN ISO 11136:2017 + A1:2020
Ausgabedatum
2020-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
60

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 128,00 EUR inkl. MwSt.

ab 119,63 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 128,00 EUR

  • 153,60 EUR

  • 160,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 154,60 EUR

  • 193,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2020-11
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
60
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3198043

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm beschreibt Ansätze zur Messung des Grades, in dem Verbraucher Produkte als angenehm oder relativ angenehm empfinden, in einem kontrollierten Umfeld. Hierbei kommen Prüfungen zum Einsatz, in deren Rahmen die Antworten von Verbrauchern auf Fragen erfasst werden, entweder allgemein in Papierform oder über eine Tastatur oder ein Touchscreen. Prüfungen verhaltensbezogener Art (wie zum Beispiel die Erfassung der von Verbrauchern ad libitum verbrauchten Mengen) fallen nicht in den Anwendungsbereich dieser Internationalen Norm. Die in dieser Internationalen Norm beschriebenen hedonischen Prüfungen können für folgende Aufgabenstellungen eingesetzt werden: Vergleich eines Produktes mit Wettbewerbsprodukten; Optimierung eines Produktes, sodass es eine hohe hedonische Einstufung erhält oder von einer großen Anzahl an Verbrauchern als angenehm empfunden wird; Unterstützung bei der Entwicklung einer Produktreihe, die eine bestimmte Zielgruppe an Verbrauchern anspricht; Unterstützung bei der Festlegung eines Mindesthaltbarkeitsdatums; Beurteilung der Wirkung einer Rezepturänderung auf den vom Produkt ausgehenden Genusswert; Untersuchung der Wirkung der sensorischen Eigenschaften eines Produktes darauf, als wie angenehm das Produkt empfunden wird, unabhängig von den extrinsischen Eigenschaften des Produktes, wie zum Beispiel Marke, Preis oder Werbung; Untersuchung der Auswirkungen einer Werbung oder auf die Aufmachung bezogenen Variable, wie zum Beispiel Verpackung. Die Verfahren dienen der Bestimmung, ob eine wahrnehmbare Präferenz besteht oder nicht (unterschiedliche Grade, in denen der betreffende Reiz als angenehm oder unangenehm empfunden wird) oder ob keine wahrnehmbare Präferenz besteht oder doch (paarweise Ähnlichkeitsprüfung). Die Texte von ISO 11136:2014 und ISO 11136:2014/Amd.1:2020 wurden vom Technischen Komitee ISO/TC 34 „Food products“ der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und als EN ISO 11136:2017 beziehungsweise EN ISO 11136:2017/A1:2020 durch das Technische Komitee CEN/SS C01 „Lebensmittelerzeugnisse“ übernommen, dessen Sekretariat von CCMC gehalten wird. Die Mitarbeit des DIN beim Europäischen Komitee für Normung (CEN) wird für den Bereich des CEN/SS C01 „Lebensmittelerzeugnisse“ über den Arbeitsausschuss NA 057-08-01 AA „Sensorik“ des DIN-Normenausschusses Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) wahrgenommen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3198043
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 11136:2017-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 11136:2017-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anhang F „Mindeststichprobengröße für Rangordnungsprüfungen“ überarbeitet; b) Anhang G „Beispiele der Datenanalyse für Bewertungen“ überarbeitet; c) Anhang H „Beispiele der Datenanalyse für Rangordnungen“ überarbeitet; d) Dokument redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...