Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-11

DIN EN ISO 11855-2:2016-11

Umweltgerechte Gebäudeplanung - Planung, Auslegung, Installation und Steuerung flächenintegrierter Strahlheizungs- und -kühlsysteme - Teil 2: Bestimmung der Auslegungs-Heiz- bzw. Kühlleistung (ISO 11855-2:2012); Deutsche Fassung EN ISO 11855-2:2015

Englischer Titel
Building environment design - Design, dimensioning, installation and control of embedded radiant heating and cooling systems - Part 2: Determination of the design heating and cooling capacity (ISO 11855-2:2012); German version EN ISO 11855-2:2015
Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 153,40 EUR inkl. MwSt.

ab 128,91 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 153,40 EUR

  • 191,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 166,60 EUR

  • 208,30 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2567976

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN ISO 11855-2 legt Verfahren und Bedingungen fest, welche die Bestimmung des Wärmestroms von Flächenheiz- und -kühlsystemen mit Wasserdurchströmung bezüglich der Heiz- und Kühlmittelübertemperatur für diese Systeme ermöglichen. Die Bestimmung der Wärmeleistung von Flächenheiz- und -kühlsystemen mit Wasserdurchströmung und ihrer Übereinstimmung mit diesem Teil der Normenreihe DIN EN ISO 11855 wird durch Berechnung nach den Planungsdokumenten und einem Modell vorgenommen. Dadurch sollte eine einheitliche Bewertung und Berechnung von Flächenheiz- und kühlsystemen mit Wasserdurchströmung möglich sein. Das Ergebnis daraus sind die Oberflächentemperatur und Temperaturgleichmäßigkeit der beheizten beziehungsweise gekühlten Oberfläche, die Norm-Wärmestromdichte zwischen dem Wasser und dem Raum, die zugehörige Norm-Heiz- beziehungsweise -Kühlmittelübertemperatur und das Kennlinienfeld für die Beziehung zwischen Wärmestromdichte und den entscheidenden Variablen. Dieser Teil der Normenreihe DIN EN ISO 11855 enthält ein allgemeines Verfahren, das auf der Finite-Differenzen-Methode und der Finite-Elemente-Methode und vereinfachten Berechnungsmethoden beruht, die von der Position der Rohre und der Art der Gebäudestruktur abhängig sind. Die Normenreihe DIN EN ISO 11855 ist für integrierte Flächenheizungs- und -kühlsysteme mit Wasserdurchströmung in Wohn-, Gewerbe- und Industriegebäuden anwendbar. Die Verfahren gelten für in Wände, Fußboden- und Deckenkonstruktionen flächenintegrierte Systeme ohne offene Luftspalte. Flächensysteme mit offenen Luftspalten, die nicht in die Gebäudestruktur eingebunden sind, werden nicht von ihr erfasst. Die Normenreihe DIN EN ISO 11855 ist zudem gegebenenfalls für die Verwendung von anderen Flüssigkeiten als Wasser als Heiz- und Kühlmittel anwendbar. Die Prüfung von Systemen ist in der Normenreihe DIN EN ISO 11855 nicht erfasst. Die beschriebenen Verfahren gelten nicht für beheizte oder gekühlte Deckenpaneele oder Träger und Balken. Für diese Norm ist das Gremium NA 041-01-58 AA "Heizungsanlagen und wassergeführte Kühlanlagen in Gebäuden (SpA CEN/TC 228)" bei DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2567976
Änderungsvermerk

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokumentes DIN EN ISO 11855-2:2015-11 erhalten kostenfreie Ersatzlieferung

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 15377 1:2009 02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Begriffsdefinitionen sowie Komfortkriterien wurden in DIN EN ISO 11855-1 behandelt; b) Berechnungsmethoden für die Bestimmung der Heiz- und Kühlleistung werden in diesem Teil behandelt; c) Norm wurde redaktionell überarbeitet. Gegenüber DIN EN ISO 11855-2:2015-11 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) Im europäischen Vorwort wurde eine nationale Fußnote eingefügt b) In 7.1 wurde im Absatz über Bild 2 das modale Hilfsverb angepasst, um den Text an die englische Referenzfassung anzupassen c) In Anhang A.2.6 wurde Gleichung A.25a an die englische Referenzfassung angepasst; d) Bei den Bildern 1, B.3 und D.1 wurden Kommentare zu den Übersetzungen der in den Bildern verwendeten Begriffe gelöscht. e) In Anhang A.3 wurde in Gleichung A.32 der Index KH,Floor in KH,Fußboden umbenannt. f) In Anhang A.3 wurde in den Erläuterungen zu Gleichung A.33, 2. Absatz, "R größer/gleich 0" in "R = 0" geändert, um den Text an die englische Referenzfassung anzupassen. g) Gleichung B.14 wurde der englischen Referenzfassung angepasst.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...