Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 14122-1:2016-10

Sicherheit von Maschinen - Ortsfeste Zugänge zu maschinellen Anlagen - Teil 1: Wahl eines ortsfesten Zugangs und allgemeine Anforderungen (ISO 14122-1:2016); Deutsche Fassung EN ISO 14122-1:2016

Englischer Titel
Safety of machinery - Permanent means of access to machinery - Part 1: Choice of fixed means and general requirements of access (ISO 14122-1:2016); German version EN ISO 14122-1:2016
Ausgabedatum
2016-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
20

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 70,60 EUR inkl. MwSt.

ab 65,98 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 70,60 EUR

  • 88,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 85,20 EUR

  • 106,80 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2016-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
20
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2359491

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Dieser Teil von ISO 14122 beschreibt allgemeine Anforderungen für den Zugang zu stationären Maschinen und gibt Anleitung zur richtigen Wahl der Zugänge, wenn der erforderliche Zugang zu der stationären Maschine nicht direkt vom Boden oder von einer Ebene aus möglich ist. Er gilt für ortsfeste Zugänge, die Teil einer stationären Maschine sind und auch für nicht-kraftbetriebene verstellbare Teile (zum Beispiel klappbare, schiebbare) und bewegliche Teile, von ortsfesten Zugängen. "Ortsfeste" Zugänge sind solche, die so montiert sind (zum Beispiel durch Schrauben, Muttern, Schweißen), dass sie nur mit Werkzeugen entfernt werden können. Dieser Teil von ISO 14122 legt Mindestanforderungen fest, die auch auf Zugänge angewendet werden, die Teil eines Gebäudes oder eines Bauwerks sind (zum Beispiel Arbeitsbühnen, Laufstege, Leitern) in der die Maschine aufgestellt ist, unter der Voraussetzung, dass die Hauptfunktion dieses Teils des Bauwerks darin besteht, den Zugang zur Maschine zu ermöglichen. Existieren keine nationalen Vorschriften oder Normen kann dieser Teil von ISO 14122 für Zugänge verwendet werden, die außerhalb des Anwendungsbereichs dieser Norm sind. Es ist vorgesehen, dass dieser Teil von ISO 14122 zusammen mit dem entsprechenden zugangsspezifischen Teil von ISO 14122 angewendet wird. Die Normenreihe ISO 14122 als Ganzes gilt sowohl für stationäre als auch für mobile Maschinen bei denen ortsfeste Zugänge erforderlich sind. Sie gilt nicht für kraftbetriebene Zugänge wie Aufzüge, Fahrtreppen oder andere Einrichtungen, die speziell für das Heben von Personen zwischen zwei Ebenen entwickelt worden sind. Dieser Teil von ISO 14122 gilt nicht für Maschinen, die vor der Veröffentlichung dieser Norm hergestellt wurden. Siehe Abschnitt 4, für die signifikanten Gefährdungen, die durch diese Norm abgedeckt werden. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 199 "Safety of machinery" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 114 "Sicherheit von Maschinen" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN ISO 14122-1:2016. Gegenüber DIN EN ISO 14122-1:2002-01 und DIN EN ISO 14122-1/A1:2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Norm wurde grundlegend überarbeitet. Eine detaillierte Aufstellung der wesentlichsten Änderungen ist in Anhang B (informativ) in Tabellenform verfügbar. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-48-11 AA "Arbeitsbühnen und Zugänge - Sicherheit" im Fachbereich "Grundnormen" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Arbeitsbühnen, Laufstegen, Treppen, Treppenleitern, Geländer und Steigleitern sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.110
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2359491
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 14122-1/A1:2010-12 , DIN EN ISO 14122-1:2002-01 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 14122-1:2002-01 und DIN EN ISO 14122-1/A1:2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Norm wurde grundlegend überarbeitet. Eine detaillierte Aufstellung der wesentlichsten Änderungen ist in Anhang B (informativ) in Tabellenform verfügbar.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...