Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-12

DIN EN ISO 17071:2011-12

Leder - Physikalische und mechanische Prüfungen - Bestimmung der Fogging-Eigenschaften (ISO 17071:2006); Deutsche Fassung EN ISO 17071:2011

Englischer Titel
Leather - Physical and mechanical tests - Determination of fogging characteristics (ISO 17071:2006); German version EN ISO 17071:2011
Ausgabedatum
2011-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1818293

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Der Text von ISO 17071:2006 wurde von der "International Union of Leather Technologists and Chemists Societies" erarbeitet und als EN ISO 17071:2011 durch das Technische Komitee CEN/TC 289 "Leder" übernommen, dessen Sekretariat vom UNI (Italien) gehalten wird.
Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-51 AA "Anforderungen und physikalische Prüfverfahren für Leder und seine Ausgangsprodukte", Spiegelausschuss zu CEN/TC 289 "Leder" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP).
Dieses Dokument ersetzt EN 14288:2003.
Diese Internationale Norm legt zwei alternative Verfahren zur Bestimmung der Fogging-Eigenschaften von Leder für den Fahrgastraum von Kraftfahrzeugen fest. Es handelt sich jedoch um zwei unterschiedliche Prüfverfahren zum Bestimmen der flüchtigen Bestandteile und es besteht keine mathematische Korrelation zwischen den nach Verfahren A und den nach Verfahren B erhaltenen Ergebnissen.
Bei Verfahren A werden durch Reflexion die Licht streuenden Eigenschaften (oder Opazität) und die Art der Film- oder Tröpfchenbildung aus an einer kalten Glasfläche kondensierten flüchtigen Bestandteilen bestimmt. Bei Verfahren B wird die an einer kalten Aluminiumfolie kondensierte Menge flüchtiger Bestandteile gravimetrisch bestimmt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1818293
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 14288:2004-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 14288:2004-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderung der Normnummer.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...