Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2011-09

DIN EN ISO 17226-3:2011-09

Leder - Chemische Bestimmung des Formaldehydgehalts - Teil 3: Bestimmung der Formaldehydemissionen aus Leder (ISO 17226-3:2011); Deutsche Fassung EN ISO 17226-3:2011

Englischer Titel
Leather - Chemical determination of formaldehyde content - Part 3: Determination of formaldehyde emissions from leather (ISO 17226-3:2011); German version EN ISO 17226-3:2011
Ausgabedatum
2011-09
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 50,30 EUR inkl. MwSt.

ab 47,01 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 50,30 EUR

  • 62,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 60,80 EUR

  • 76,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2011-09
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1749352

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 17226 legt ein Verfahren zur Bestimmung der Formaldehydemission aus Leder fest. Dieses Verfahren beruht auf der Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (HPLC). Es ist ein selektives Verfahren und ermöglicht auch das Beobachten der Emission anderer niedermolekularer Aldehyde und Ketone.
Dieser Teil von ISO 17226 behandelt die Freisetzung von Formaldehyd in die Gasphase. Folglich sind die erhaltenen Ergebnisse mit den Ergebnissen der in ISO 17226-1 und ISO 17226-2 beschriebenen Verfahren nicht vergleichbar, die auf der Extraktion mit Wasser beruhen.
Eine Probe mit festgelegten Abmessungen wird in einer verschlossenen Flasche über entmineralisiertem Wasser gehalten und bei konstanter Temperatur für einen festgelegten Zeitraum erhitzt. Anschließend wird die Flasche abgekühlt und das vom Wasser aufgenommene Formaldehyd wird analytisch bestimmt. Dazu wird das Wasser mit 2,4-Dinitrophenylhydrazin gemischt, wobei Aldehyde und Ketone reagieren und die entsprechenden Hydrazone bilden. Diese werden mithilfe einer reversed-phase HPLC aufgetrennt, bei 360 nm detektiert und quantitativ bestimmt.
Dieses Dokument (EN ISO 17226-3:2011) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 289 "Leder", dessen Sekretariat vom UNI (Italien) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit der "International Union of Leather Technologists and Chemists Societies" erarbeitet.
Das zuständige nationale Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-52 AA "Chemische Prüfverfahren für Leder" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP) im DIN.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1749352

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...