Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2018-06

DIN EN ISO 19023:2018-06

Zahnheilkunde - Kieferorthopädische Ankerschrauben (ISO 19023:2018); Deutsche Fassung EN ISO 19023:2018

Englischer Titel
Dentistry - Orthodontic anchor screws (ISO 19023:2018); German version EN ISO 19023:2018
Ausgabedatum
2018-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68.30 EUR inkl. MwSt.

ab 57.39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 68.30 EUR

  • 82.00 EUR

  • 85.50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 74.40 EUR

  • 92.90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2018-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2784789

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Kieferorthopädie werden Fehlbildungen der menschlichen Zähne und Kiefer korrigiert, indem die Gebissentwicklung prophylaktisch beeinflusst wird und pathologische Erscheinungen im mandibulo-maxillären Bereich gemindert und behoben werden. Ein wichtiges Hilfsmittel sind dafür kieferorthopädische Apparaturen. Bei deren Herstellung werden für manche Applikationen Ankerschrauben verwendet. Kieferorthopädische Ankerschrauben sind Medizinprodukte, die in der Zahnheilkunde verwendet werden. Im Unterschied zu Implantaten, wie enossalen Dentalimplantaten, die dauerhaft im Knochen verbleiben sollen und bei denen deshalb eine Osseointegration erwünscht ist, werden kieferorthopädische Ankerschrauben am Ende der kieferorthopädischen Behandlung entfernt. Für das Einsetzen und Entfernen der kieferorthopädischen Ankerschrauben sind geeignete Instrumente und Adapter erforderlich. Kieferorthopädische Ankerschrauben zur temporären skelettalen Verankerung von kieferorthopädischen Apparaturen werden als kieferorthopädische Hilfsmittel angesehen. Die Festlegung von eindeutigen Qualitätsanforderungen an diese Ankerschrauben ist ein wichtiger Beitrag zu einer erstklassigen modernen Kieferorthopädie, wie sie in Deutschland Stand der Technik ist. Diese Norm enthält Anforderungen an und Prüfverfahren für Ankerschrauben, die zusammen mit festsitzenden Apparaturen verwendet werden.
In der Norm werden die Begriffe und die Verfahren zum Vergleich der physikalischen und mechanischen Eigenschaften von kieferorthopädischen Ankerschrauben, zusammen mit den Prüfverfahren beschrieben. Angaben zur Kennzeichnung sowie zur Etikettierung auf der Verpackung sind ebenfalls festgelegt. Diese Norm wurde von der ISO/TC 106/SC 1/WG 17 "Ankerschrauben" (Sekretariat: DIN) zusammen mit dem CEN/TC 55 "Zahnheilkunde" (Sekretariat: DIN) erstellt. Zuständig bei DIN ist der Arbeitsausschuss NA 014-00-18 AA "Kieferorthopädische Produkte" des NADENT.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2784789
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 13997:2012-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN 13997:2012-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Festlegung der Kopfform wurde gestrichen; b) eine Prüfung der Torsionsfestigkeit (Insertionsdrehmoment) wurde zusätzlich aufgenommen; c) Angaben zur Kennzeichnung wurden aktualisiert.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...