Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-11

DIN EN ISO 20502:2016-11

Hochleistungskeramik - Bestimmung der Haftung von keramischen Schichten mit dem Ritztest (ISO 20502:2005 einschließlich Cor 1:2009); Deutsche Fassung EN ISO 20502:2016

Englischer Titel
Fine ceramics (advanced ceramics, advanced technical ceramics) - Determination of adhesion of ceramic coatings by scratch testing (ISO 20502:2005 including Cor 1:2009); German version EN ISO 20502:2016
Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 99,80 EUR inkl. MwSt.

ab 93,27 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 99,80 EUR

  • 124,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 120,70 EUR

  • 150,90 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2475545

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm beschreibt ein Verfahren zur Prüfung keramischer Beschichtungen durch Ritzen mit einem Diamantstift. Bei einer Prüfung wird auf den Stift entweder eine konstante oder zunehmende Kraft senkrecht zur prüfenden Oberfläche aufgebracht, um Adhäsions- und/oder Kohäsionsversagen des Systems Schicht/Grundwerkstoff zu begünstigen. Das Prüfverfahren ist für die Bewertung keramischer Schichten mit Dicken bis zu 20 µm geeignet und könnte auch für die Bewertung weiterer Schichtarten und -dicken geeignet sein.
Die Internationale Norm ist für die Anwendung im Makrokraftbereich (1 N bis 100 N) vorgesehen. Die Verfahren dürfen außerdem auf weitere Kraftbereiche angewendet werden. Wenn jedoch die Normalkräfte, bei denen Schichtversagen auftritt, quantitativ bestimmt werden, ist eine geeignete Kalibrierung unerlässlich.
Der Text von ISO 20502:2005 einschließlich Cor 1:2009 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 206 "Fine ceramics" der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und als FprEN ISO 20502:20165 durch das Technische Komitee CEN/TC 184 "Hochleistungskeramik" übernommen, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Zu DIN EN 20502 gibt es kein Arbeitsgremium bei DIN, da seitens der deutschen Fachöffentlichkeit kein Interesse an diesem Normungsthema bekundet wurde.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2475545
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1071-3:2005-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1071-3:2005-10 wurde folgende Änderung vorgenommen: a) mehrere Anmerkungen sind in den normativen Textteil übernommen worden, z. B. Anmerkung 3 in 5.3 "Reinigung der Probe"; b) Übernahme der ISO 20502:2005 einschließlich des Corrigendums 1:2009.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...