Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-12

DIN EN ISO 20844:2015-12

Mineralölerzeugnisse und verwandte Produkte - Bestimmung der Scherstabilität von polymerhaltigen Ölen mit Hilfe einer Diesel-Einspritzdüse (ISO 20844:2015); Deutsche Fassung EN ISO 20844:2015

Englischer Titel
Petroleum and related products - Determination of the shear stability of polymer-containing oils using a diesel injector nozzle (ISO 20844:2015); German version EN ISO 20844:2015
Ausgabedatum
2015-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2313244

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN ISO 20844:2015) fällt in den Zuständigkeitsbereich des Technischen Komitees CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" (Sekretariat: NEN, Niederlande). Die ihr zugrunde liegende Internationale Norm ISO 20844:2015 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 28 "Petroleum products and lubricants" (Sekretariat: NEN, Niederlande) ausgearbeitet.
Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 062-06-61 AA "Prüfung von Schmierölen, sonstigen Ölen und Paraffinen" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des DIN-Normenausschusses Materialprüfung (NMP) verantwortlich.
Diese Internationale Norm legt ein Verfahren zur Beurteilung des Widerstands von Mineralölen, synthetischen Ölen und anderen polymerhaltigen Flüssigkeiten gegen Scherbeanspruchung bei Durchgang durch eine festgelegte Diesel-Einspritzdüse fest. Die Scherstabilität wird als Änderung der Viskosität der zu prüfenden Flüssigkeit gemessen, die sich durch Polymerzersetzung unter Beanspruchung ergibt. In der Regel wird diese Internationale Norm auf Hydraulikflüssigkeiten der in ISO 6743-4 definierten und in ISO 11158 festgelegten Kategorien HR und HV angewendet; unter angepassten Bedingungen nach ISO 12922 darf sie jedoch auch auf schwer entflammbare Hydraulikflüssigkeiten der Kategorien HFA, HFB, HFC und HFD angewendet werden.
Es wurde keine formelle Korrelation zwischen dem Viskositätsverlust oder dessen Ausbleiben bei Anwendung der Verfahren nach dieser Internationalen Norm und dem Viskositätsverlust oder dessen Ausbleiben bei Ölen und Flüssigkeiten in der praktischen Anwendung bestimmt. Das Verfahren bietet jedoch standardisierte Bedingungen für die Bewertung der Polymerstabilität bei Verringerung der thermischen und oxidativen Beanspruchungen. Es wird üblicherweise von Herstellern von Flüssigkeiten und Additiven sowie von Anwendern als Hilfsmittel bei der Bewertung bestehender und potentieller Formulierungen verwendet.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2313244
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 20844:2004-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 20844:2004-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung an CEC L-14-93; b) Anforderungen an die Reagenzien wurden aktualisiert, da die bis dahin angewendete Bezugsflüssigkeit nicht mehr verfügbar ist (siehe Abschnitt 5); c) Anforderung an das mindestens erforderliche Prüfvolumen (siehe 7.2) aufgenommen; d) Vorbereitung des Prüfgeräts (siehe Abschnitt 8 und Anhang A) verbessert; e) Referenzierung (siehe Abschnitt 9) verbessert.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...