Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL] [WARNVERMERK BEACHTEN]

DIN EN ISO 2566-2:2022-03

Stahl - Umrechnung von Bruchdehnungswerten - Teil 2: Austenitische Stähle (ISO 2566-2:2021); Deutsche Fassung EN ISO 2566-2:2021

Englischer Titel
Steel - Conversion of elongation values - Part 2: Austenitic steels (ISO 2566-2:2021); German version EN ISO 2566-2:2021
Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
40
Warnvermerk beachten (PDF)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 103,80 EUR inkl. MwSt.

ab 97,01 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 103,80 EUR

  • 124,60 EUR

  • 130,00 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 125,60 EUR

  • 157,00 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2022-03
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3328118

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren für die Umrechnung von prozentualen Dehnungswerten nach erfolgtem Bruch bei Raumtemperatur fest, bei dem Bruchdehnungswerte, die bei verschiedenen proportionalen und nicht-proportionalen Messlängen ermittelt wurden, auf andere Messlängen umgerechnet werden. Die Gleichung (1), die den Umrechnungen zugrunde liegt, gilt als zuverlässig, wenn sie auf austenitische nichtrostende Stähle im Zugfestigkeitsbereich von 450 N/mm² bis 750 N/mm² und im lösungsbehandelten Zustand angewendet wird. Diese Umrechnungen sind nicht anwendbar auf: a) kaltgewalzte Stähle; b) vergütete Stähle; c) nicht-austenitische Stähle. Diese Umrechnungen sind nicht anzuwenden, wenn die Messlänge 25√(S0) überschreitet oder das Verhältnis der Probenbreite zur -dicke größer als 20 ist. Dieses Dokument (EN ISO 2566-2:2021) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 17 "Steel" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 459/SC 1 "Prüfverfahren für Stahl (andere als chemische Analysen)" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-01-42 AA "Zug- und Duktilitätsprüfung für Metalle" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
ICS
77.040.10
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3328118
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 2566-2:1999-09 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 2566-2:1999-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) komplette redaktionelle Überarbeitung; b) Tabelle 2 bis Tabelle 5 aufgrund einer Neuordnung umbenannt, um dem logischen Informationsfluss dieses Dokuments zu folgen; c) Abschnitt 9 in vier Unterabschnitte umstrukturiert, um dem logischen Informationsfluss dieses Dokuments zu folgen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...