Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 2692:2022-08

Geometrische Produktspezifikation (GPS) - Geometrische Tolerierung - Maximum-Material-Bedingung (MMR), Minimum-Material-Bedingung (LMR) und Reziprozitätsbedingung (RPR) (ISO 2692:2021); Deutsche Fassung EN ISO 2692:2021

Englischer Titel
Geometrical product specifications (GPS) - Geometrical tolerancing - Maximum material requirement (MMR), least material requirement (LMR) and reciprocity requirement (RPR) (ISO 2692:2021); German version EN ISO 2692:2021
Ausgabedatum
2022-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
75

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 156,30 EUR inkl. MwSt.

ab 146,07 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 156,30 EUR

  • 187,50 EUR

  • 195,30 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 189,10 EUR

  • 236,20 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2022-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
75
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3250005

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN EN ISO 2692 ist eine Norm der Geometrischen Produktspezifikation (GPS) und als allgemeine GPS-Norm zu betrachten (siehe ISO 14638). Sie beeinflusst die Kettenglieder A, B und C der Normenkette zu Größenmaß, Form, Richtung und Ort. Das ISO GPS-Matrix-Modell in ISO 14638 gibt einen Überblick über das ISO GPS-System, von dem dieses Dokument ein Teil ist. Die grundsätzlichen ISO GPS-Regeln nach ISO 8015 gelten für dieses Dokument. Die Default-Entscheidungsregeln nach ISO 14253-1 gelten für Spezifikationen, die nach diesem Dokument getroffen werden, solange nichts anderes angegeben ist. DIN EN ISO 2692 legt die Maximum-Material-Bedingung (MMR), die Minimum-Material-Bedingung (LMR) und die Reziprozitätsbedingung (RPR) fest. Diese Anforderungen können ausschließlich auf lineare Größenmaßelemente der Typen zylindrisch oder zwei parallele gegenüberliegende Ebenen angewendet werden. Diese Anforderungen dienen oftmals zur Steuerung bestimmter Funktionen von Werkstücken, bei denen Größenmaß und Geometrie voneinander abhängen, beispielsweise zur Erfüllung der Funktionen „Fügbarkeit von Teilen“ (für die MMR) oder „Mindestwandstärke“ (für die LMR). MMR und LMR können jedoch auch zur Erfüllung sonstiger funktionaler Konstruktionsanforderungen genutzt werden. EN ISO 2692:2021 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 213 „Dimensional and geometrical product specifications and verification“ in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 290 „Geometrische Produktspezifikationen und -prüfung“ erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 152-03-02 AA „CEN/ISO Geometrische Produktspezifikation und -prüfung“ im DIN-Normenausschuss Technische Grundlagen (NATG).

Inhaltsverzeichnis
ICS
01.100.20, 17.040.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3250005
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN EN ISO 2692:2015-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 2692:2015-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) direkte Angabe des wirksamen Maximum-Material-Größenmaßes oder des wirksamen Minimum-Material-Größenmaßes hinzugefügt (siehe 4.1.3); c) die Verwendung der Symbole SZ und CZ wurde hinzugefügt (siehe 4.1.4); d) die Verwendung des Symbols SIM wurde hinzugefügt (siehe 4.1.5); e) Literaturhinweise aktualisiert; f) Dokument redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...