Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2010-08

DIN EN ISO 3175-1:2010-08

Textilien - Fachgerechte Pflege, Chemischreinigung und Nassreinigung von textilen Flächengebilden und Kleidungsstücken - Teil 1: Leistungsbewertung nach Reinigung und Nachbearbeitung (ISO 3175-1:2010); Deutsche Fassung EN ISO 3175-1:2010

Englischer Titel
Textiles - Professional care, drycleaning and wetcleaning of fabrics and garments - Part 1: Assessment of performance after cleaning and finishing (ISO 3175-1:2010); German version EN ISO 3175-1:2010
Ausgabedatum
2010-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 68,30 EUR inkl. MwSt.

ab 57,39 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 68,30 EUR

  • 85,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 74,40 EUR

  • 92,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2010-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Chemischreinigung ist ein Verfahren zur Reinigung von Textilien in einem organischen Lösemittel, das Öle und Fette löst und Schmutzteilchen dispergiert, wobei ein wesentliches Merkmal darin besteht, dass es nicht zum Quellen oder Knittern wie beim Waschen oder Nassreinigen kommt. Mit Hilfe eines grenzflächenaktiven Stoffes können kleine Mengen Wasser in das Lösemittel gebracht werden, damit eine bessere Schmutz- und Fleckenbeseitigung erreicht wird. Einige feuchtigkeitsempfindliche Artikel werden vorzugsweise ohne Zugabe von Wasser zum Lösemittel gereinigt. Oft wird ein grenzflächenaktiver Stoff verwendet, um die Schmutzentfernung zu unterstützen und ein Vergrauen zu verhindern; es sollte aber daran gedacht werden, dass die Zubereitungen von grenzflächenaktiven Stoffen unterschiedliche Mengen von Wasser enthalten. Üblicherweise schließt sich an die Textilreinigung eine geeignete Nachbehandlung an. In den meisten Fällen ist darin eine bestimmte Art von Dämpfbehandlung und/oder Heißpressen eingeschlossen. Als Folge der Textilreinigung und Dämpfbehandlung und/oder des Pressens können sich Eigenschaften textiler Flächengebilde und von Kleidungsstücken zunehmend verändern. In einigen Fällen reicht eine einzelne Behandlung nicht aus, um das Ausmaß der Größen- und anderen Veränderungen zu erkennen, die nach wiederholten Behandlungen auftreten und die Nutzungsdauer der Textilware verkürzen können. Im Allgemeinen werden die meisten möglichen Veränderungen nach drei bis fünf der Chemischreinigungen und Nachbehandlungen, die in ISO 3175-2 festgelegt sind, sichtbar werden. Dieser Teil von ISO 3175 legt ein Prüfverfahren zur Beurteilung von textilen Gegenständen, die nach ISO 3175-2 geprüft wurden, fest. Eigenschaften von textilen Flächengebilden und Kleidungsstücken, die sich beim Chemischreinigen und bei Nachbehandlungen ändern können, werden bestimmt und zur Beurteilung der Veränderungen werden geeignete Verfahren nach vorhandenen Internationalen Normen angegeben. Weitere ebenso wichtige Eigenschaften, für deren Beurteilung jedoch keine Verfahren nach Internationalen Normen zur Verfügung stehen, sind zusammen mit einem Hinweis, wie bei deren Beurteilung vorzugehen ist, im Anhang A aufgeführt; es wird empfohlen, Bemerkungen hierüber in den Prüfbericht aufzunehmen (Abschnitt 8 und Anhang B). Für diese Norm ist das Gremium NA 062-05-13 AA "Textilpflege, Wassereinwirkung, Knitterverhalten" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 3175-1:1998-10 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 3175-1:2018-04 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 3175-1:1998-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Technical Corrigendum 1 von ISO eingearbeitet; b) redaktionell überarbeitet.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...