Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-06

DIN EN ISO 3691-3:2017-06

Flurförderzeuge - Sicherheitstechnische Anforderungen und Verifizierung - Teil 3: Zusätzliche Anforderungen für Flurförderzeuge mit hebbarem Fahrerplatz und Flurförderzeuge, die zum Fahren mit angehobener Last ausgelegt sind (ISO 3691-3:2016); Deutsche Fassung EN ISO 3691-3:2016

Englischer Titel
Industrial trucks - Safety requirements and verification - Part 3: Additional requirements for trucks with elevating operator position and trucks specifically designed to travel with elevated loads (ISO 3691-3:2016); German version EN ISO 3691-3:2016
Ausgabedatum
2017-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

  • 99,20 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2065131

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Dieser Teil von ISO 3691 enthält Sicherheitsanforderungen und Maßnahmen zur Prüfung, zusätzlich zu denen in ISO 3691-1, für Flurförderzeuge mit senkrechtem, nicht neigbarem Mast: a) mit hebbarem Fahrerplatz wie definiert in ISO 5053-1, wobei der hebbare Fahrerplatz und das Lastaufnahmemittel mehr als 1 200 mm über Boden angehoben werden kann, und b) Dreiseitenstapler wie definiert in ISO 5053-1 vorgesehen zum Fahren mit über 1 200 mm über dem Boden angehobenem Lastaufnahmemittel. Dabei darf das beladene oder unbeladene Lastaufnahmemittel während der Fahrt gehoben, gesenkt oder seitlich bewegt werden. Diese Flurförderzeuge sind zum Fahren in geschlossenen Räumen auf einem ebenen und flächenfertigen Boden ausgelegt, können in Leitlinien geführt, nicht geführt oder für beide Bedingungen eingesetzt werden und sind nicht zum Ziehen oder Schieben vorgesehen. Dieser Teil von ISO 3691 enthält keine Anforderungen an Gabelhochhubwagen, die zwei Lasten befördern, eine auf der Gabel und eine auf dem Fahrgestell (dieser Fahrzeugtyp wird in ISO 3691-1 behandelt). Die Anforderungen von ISO 3691-3 gelten nicht für Flurförderzeuge mit hebbarem Fahrerplatz bis einschließlich 1 200 mm und/oder Flurförderzeuge, die speziell für das Fahren mit angehobener Last bis einschließlich 1 200 mm über Boden ausgelegt sind. Die Anforderungen von ISO 3691-3 gelten nicht für Niederhubkommissionierer mit hebbarem Fahrerplatz mit einer hebbaren Last bis einschließlich 1 200 mm über Boden die mit einer zusätzlichen Hubeinrichtung zum Heben von Lasten bis einschließlich 1 800 mm über Boden ausgerüstet werden können. ´ Dieser Teil von ISO 3691 behandelt alle zusätzlichen signifikanten Gefahren, Gefährdungssituationen oder Gefährdungsereignisse, wie in Anhang A beschrieben, welche die jeweiligen Flurförderzeuge betreffen, wenn diese bestimmungsgemäß benutzt werden und auch bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch, sofern dies vom Hersteller typischerweise vorhergesehen werden kann. Er legt keine Anforderungen fest für Gefahren, die beim Betreiben des Flurförderzeugs im öffentlichen Straßenverkehr oder in möglicherweise explosiven Umgebungsbedingungen entstehen können. Regionale Anforderungen zusätzlich zu diesem Teil von ISO 3691 werden in ISO/TS 3691-7 und ISO/TS 3691-8 behandelt. Diese Norm beinhaltet die Deutsche Fassung der vom Technischen Komitee ISO/TC 110 "Industrial trucks" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 150 "Sicherheit von Flurförderzeugen" im Europäischen Komitee für Normung (CEN) ausgearbeiteten EN ISO 3691-3:2016. Änderungen gegenüber DIN EN 1726-2:2001 wurden folgende Änderungen vorgenommen: - Komplette Überarbeitung , - Auf den neuesten Stand der Technik gebracht, - Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-22-42 AA "Sicherheit von Flurförderzeugen" im Fachbereich "Fördertechnik" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Flurförderzeugen sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2065131
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 1726-2:2001-02 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 1726-2:2001 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) komplette Überarbeitung; b) auf den aktuellen Stand der Technik gebracht; c) die Aufnahme eines informativen Anhangs ZA über den Zusammenhang dieser Europäischen Norm und den grundlegenden Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...