Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN ISO 3745:2004-05

Akustik - Bestimmung der Schallleistungspegel von Geräuschquellen aus Schalldruckmessungen - Verfahren der Genauigkeitsklasse 1 für reflexionsarme Räume und Halbräume (ISO 3745:2003); Deutsche Fassung EN ISO 3745:2003

Englischer Titel
Acoustics - Determination of sound power levels of noise sources using sound pressure - Precision methods for anechoic and hemi-anechoic rooms (ISO 3745:2003); German version EN ISO 3745:2003
Ausgabedatum
2004-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 106,64 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 114,10 EUR

  • 142,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 137,80 EUR

  • 172,40 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2004-05
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
52

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die zugrundeliegende Internationale Norm wurde von der ISO/TC 43/SC 1/WG 28 "Schallleistungspegel von Geräuschquellen" unter deutscher Mitarbeit des Arbeitsausschusses NALS A 4 "Geräuschemission von Maschinen und Anlagen; Messung, Minderung, Datensammlung" erarbeitet und stellt die Überarbeitung von ISO 3745:1977 dar.
In der Norm wird ein Verfahren zur Messung der Schalldruckpegel auf einer die Geräuschquelle einhüllenden Messfläche (Hüllfläche) in reflexionsarmen Räumen und Halbräumen festgelegt, um den Schallleistungs- bzw. Schallenergiepegel der Geräuschquelle zu bestimmen. Es sind Anforderungen an die Prüfumgebung und die Messgeräte, an die Aufstellung und den Betrieb der zu untersuchenden Geräuschquellen festgelegt sowie Verfahren zur Ermittlung des Messflächen-Schalldruckpegels, aus dem der Schallleistungs- bzw. Schallenergiepegel berechnet wird. Die Ergebnisse sind auf meteorologische Bezugsbedingungen bezogen und weisen die Genauigkeitsklasse 1 auf. In Anhängen ist ein Verfahren zur Feststellung der generellen Eignung reflexionsarmer Räume und Halbräume wie auch ein alternatives Verfahren zur Eignungsprüfung von Prüfräumen für bestimmte Schallquellen beschrieben.
In weiteren Anhängen sind u. a. Mikrofonanordnungen (feste Mikrofonpositionen, Mikrofonpfade sowohl horizontal und vertikal als auch spiralförmig) sowie die Berechnung des Richtwirkungsmaßes und des Richtwirkungsfaktors festgelegt. Weiterhin sind eine ausführliche Messunsicherheitsbetrachtung auf Grundlage des GUM (Leitfaden zur Angabe der Unsicherheit beim Messen) sowie Leitlinien für die Gestaltung von Prüfräumen enthalten.
Die Norm ersetzt teilweise DIN 45635-1:1984. Die wichtigsten Unterschiede zu DIN 45635-1 bestehen in der ausschließlichen Festlegung von Verfahren der Genauigkeitsklasse 1, der Einführung von Schallenergiepegeln für einzelne Schallimpulse oder vorübergehende Schallereignisse, der Normung der Ergebnisse auf meteorologische Bezugsbedingungen (23 °C und 1 01325 × 10[5] Pa), geänderten festen Mikrofonpositionen bei Messungen über einer reflektierenden Ebene (sowohl für breitbandige Geräusche wie auch für Einzeltöne), alternativen vertikalen und spiralförmigen Messpfaden, Änderungen des generellen Raumeignungsprüfungsverfahrens, der Einführung eines alternativen Raumeignungsprüfungsverfahren für die Bestimmung der Schallleistungspegel von bestimmten Geräuschquellen sowie ergänzenden Messunsicherheitsbetrachtungen.

Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt teilweise DIN 45635-1:1984-04 .

Dokument wurde ersetzt durch DIN EN ISO 3745:2009-11 , DIN EN ISO 3745:2012-07 .

Dieser Artikel wurde berichtigt durch: DIN EN ISO 3745 Berichtigung 1:2007-02 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 45635-1:1984-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:  - Nur Verfahren der Genauigkeitsklasse 1 enthalten. - Einführung von Schallenergiepegeln für einzelne Schallimpulse oder vorübergehende Schallereignisse. - Normierung der Ergebnisse auf meteorologische Referenzbedingungen. - Feste Mikrofonpositionen bei Messungen über einer reflektierenden Ebene (sowohl für breitbandige Geräusche wie auch für Einzeltöne) geändert. - Alternative vertikale und spiralförmige Meßpfade. - Alternatives Raumeignungsprüfungsverfahren für die Bestimmung der Schalleistungspegel von bestimmten Geräuschquellen. - Anhang zur Messunsicherheit aufgenommen. - Europäische Norm EN ISO 3745:2003 übernommen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...