Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2011-10

DIN EN ISO 6158:2011-10

Metallische und andere anorganische Überzüge - Galvanische Chromüberzüge für technische Zwecke (ISO 6158:2011); Deutsche Fassung EN ISO 6158:2011

Englischer Titel
Metallic and other inorganic coatings - Electrodeposited coatings of chromium for engineering purposes (ISO 6158:2011); German version EN ISO 6158:2011
Ausgabedatum
2011-10
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 69,20 EUR inkl. MwSt.

ab 64,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 69,20 EUR

  • 86,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 83,50 EUR

  • 104,70 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2011-10
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Galvanische Chromüberzüge werden häufig aus Bädern abgeschieden, ähnlich denjenigen, die für die dekorative Verchromung benutzt werden. Technische Chromüberzüge sind jedoch im Allgemeinen dicker als dekorative. Reguläres oder konventionelles Chrom ist die Art, die am häufigsten benutzt wird, aber poröse, rissige oder speziell profilierte Oberflächen und Duplex-Chrom werden auch angewandt, um ölführende oder nicht klebende Oberflächen zu erzielen oder den Korrosionswiderstand zu erhöhen. Galvanische Chromüberzüge für technische Zwecke werden meist direkt auf dem Grundmetall abgeschieden, um den Abrieb und Verschleißwiderstand und den Widerstand gegen Reibverschleiß zu erhöhen. Aber sie werden auch zur Verminderung der statischen und kinetischen Reibung, zur Verminderung von Fressen und Festfressen, zur Erhöhung des Korrosionswiderstands und zur Aufarbeitung abgenutzter Teile angewandt. Zum Schutz gegen schwere Korrosionseinflüsse werden Nickel und andere metallische Zwischenüberzüge vor der Verchromung aufgebracht, oder der Korrosionswiderstand der Chromüberzüge darf durch Legieren erhöht werden, zum Beispiel mit Molybdän. Diese Internationale Norm legt Anforderungen an galvanische Überzüge fest, mit oder ohne Zwischenüberzüge(n), die auf Eisenwerkstoffen oder Nichteisenmetallen für technische Zwecke abgeschieden werden. Die Bezeichnung der Überzüge erlaubt es, die Dicke des Chromüberzugs festzulegen, der für typische technische Anwendungen geeignet ist. Das vorliegende Dokument (EN ISO 6158:2011) wurde vom Komitee ISO/TC 107/SC 3 "Electrodeposited coatings and related finishes" erarbeitet, dessen Sekretariat von KATS (Südkorea) gehalten wird, und vom CEN/TC 262 "Metallische und andere anorganische Überzüge", dessen Sekretariat von BSI (Großbritannien) gehalten wird, im Rahmen der Wiener Vereinbarung übernommen. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der NA 062-01-76 AA "Galvanische Überzüge" im Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 6158:2004-09 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 6158:2019-03 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 6158:2004-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung der normativen Verweisungen; b) Anpassung des Bezeichnungssystems; c) Aufnahme des Röntgenspektrometrischen Verfahrens in Anhang B; d) redaktionelle Änderungen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...