Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2010-01

DIN EN ISO 7971-2:2010-01

Getreide - Bestimmung der Schüttdichte, sogenannte Masse je Hektoliter - Teil 2: Verfahren zur Rückverfolgbarkeit von Messgeräten mittels Referenz auf internationale Normalgeräte (ISO 7971-2:2009); Deutsche Fassung EN ISO 7971-2:2009

Englischer Titel
Cereals - Determination of bulk density, called mass per hectolitre - Part 2: Method of traceability for measuring instruments through reference to the international standard instrument (ISO 7971-2:2009); German version EN ISO 7971-2:2009
Ausgabedatum
2010-01
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89.00 EUR inkl. MwSt.

ab 74.79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 89.00 EUR

  • 111.40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 96.90 EUR

  • 121.10 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2010-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1525995

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Masse je Hektoliter oder die Schüttdichte ist bei Getreidekorn von enormer wirtschaftlicher Bedeutung. Zur Messung dieser Eigenschaft stehen verschiedene Messgeräte mit unterschiedlichem Leistungsverhalten zur Verfügung. Die Norm DIN EN ISO 7971-1 legt das Referenzverfahren zur Bestimmung der Schüttdichte, der so genannten Masse je Hektoliter, von Getreide fest. In verschiedenen Ländern werden unterschiedliche Routineverfahren angewendet. Ein Routineverfahren zur Bestimmung der Schüttdichte, der Masse je Hektoliter, ist in DIN EN ISO 7971-3 angegeben. Die Norm beschreibt neben der eigentlichen Bestimmung der Schüttdichte Anforderungen an die Prüf- und Messgeräte. Ein Prinzip des Verfahrens ist, dass eine Probe auf kontrollierte Weise aus einem Fülltrichter in einen 20-l-Behälter geschüttet wird, der anschließend gewogen wird. Die Norm DIN EN ISO 7971-2 beschreibt die Verfahren zur Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit dieser Messgeräte durch Bezugnahme auf ein internationales Normalgerät. Dieser Norm-Entwurf legt auch die Leistungsanforderungen fest, die die nationalen und die sekundären Normalgeräte erfüllen müssen, sowie die in Laboratorien oder in Annahme- oder Lagersilos verwendeten Messgeräte. Die Norm DIN EN ISO 7971-3 legt ein Routineverfahren zur Bestimmung der Schüttdichte, der Masse je Hektoliter, der Getreidesorten Weichweizen, Hartweizen, Gerste, Hafer und Roggen mit einem Messgerät fest. Die Masse je Hektoliter einer Getreidesorte wird durch die Masse eines Volumens von Getreide erhalten, das unter kontrollierten Einfüll- und Fließbedingungen der Probe bestimmt wird. Die Masse je Hektoliter kann durch zwei Hauptfaktoren beeinflusst werden: einerseits durch den Abstand zwischen den Körnern, der von der Korngröße und -form abhängt, andererseits von der Dichte der Körner. Die Normen wurden im Arbeitsausschuss NA 057-05-06 AA "Getreide und Getreideerzeugnisse" erstellt.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1525995
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 7971-2:2019-06 .

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...