Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2020-01

DIN EN ISO 8362-1:2020-01

Injektionsbehältnisse und Zubehör - Teil 1: Injektionsflaschen aus Röhrenglas (ISO 8362-1:2018); Deutsche Fassung EN ISO 8362-1:2019

Englischer Titel
Injection containers and accessories - Part 1: Injection vials made of glass tubing (ISO 8362-1:2018); German version EN ISO 8362-1:2019
Ausgabedatum
2020-01
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 62,60 EUR inkl. MwSt.

ab 58,50 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 62,60 EUR

  • 75,10 EUR

  • 78,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 75,90 EUR

  • 94,80 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2020-01
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3113244

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Glasbehältnisse aus Röhrenglas werden als geeignet für die Verpackung und Aufbewahrung von Injektionspräparaten bis zur Anwendung im pharmazeutischen Bereich angesehen. Diese Behältnisse dürfen aus unterschiedlichen Glasarten hergestellt sein, die sich auf die chemischen Beständigkeitsmerkmale auswirken können. Dieses Dokument legt die Formen, Maße und Inhaltsmengen für Glasbehältnisse für Injektionspräparate fest. Es legt auch die Werkstoffe fest, aus denen diese Behältnisse hergestellt werden, sowie die Leistungsanforderungen für diese. Dieses Dokument gilt für farblose oder braune Röhrenglasbehältnisse aus Borosilicatglas oder Kalk-Natronglas mit oder ohne Behandlung der Innenoberfläche, die für die Verpackung, Aufbewahrung oder den Transport von Injektionspräparaten verwendet werden sollen.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3113244
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 8362-1:2016-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 8362-1:2016-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Hinzufügen einer alternativen Form der Fase mit 45° in Bild 1; b) Hinzufügen des 3R-Formats in Tabelle 1; c) vollständige redaktionelle Überarbeitung.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...