Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-06

DIN EN ISO 8503-2:2012-06

Vorbereitung von Stahloberflächen vor dem Auftragen von Beschichtungsstoffen - Rauheitskenngrößen von gestrahlten Stahloberflächen - Teil 2: Verfahren zur Prüfung der Rauheit von gestrahltem Stahl - Vergleichsmusterverfahren (ISO 8503-2:2012); Deutsche Fassung EN ISO 8503-2:2012

Englischer Titel
Preparation of steel substrates before application of paints and related products - Surface roughness characteristics of blast-cleaned steel substrates - Part 2: Method for the grading of surface profile of abrasive blast-cleaned steel - Comparator procedure (ISO 8503-2:2012); German version EN ISO 8503-2:2012
Ausgabedatum
2012-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,80 EUR inkl. MwSt.

ab 46,05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 54,80 EUR

  • 68,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 59,60 EUR

  • 74,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1857871

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von DIN EN ISO 8503 beschreibt ein Verfahren für den Sicht- und Tastvergleich zur Feststellung des Grades der Rauheit, der durch eines der in ISO 8504-2 beschriebenen Strahlverfahren entstanden ist. Nach dem Verfahren werden ISO-Rauheitsvergleichsmuster benutzt, mit denen der Rauheitsgrad vor Ort geprüft werden kann, bevor Beschichtungsstoffe aufgebracht oder andere Schutzmaßnahmen durchgeführt werden. Wenn es zweckmäßig ist, dürfen die Vergleichsmuster auch zum Beurteilen der Rauheit anderer gestrahlter Oberflächen benutzt werden. Darüber hinaus dürfen sie auch bei solchen Oberflächen angewendet werden, die nicht beschichtet werden sollen. Das Verfahren ist für Stahloberflächen anwendbar, die mit kantigen oder kugeligen Strahlmitteln gestrahlt worden sind. Es ist aber nur anwendbar für die Oberflächenvorbereitungsgrade Sa 2 1/2 und Sa 3 nach ISO 8501-1, wenn die gesamte Prüffläche gleichmäßig gestrahlt wurde. Das Verfahren ist für Oberflächen anwendbar, die mit metallischen oder nichtmetallischen Strahlmitteln gestrahlt worden sind. Die dieser Norm zugrundeliegende Internationale Norm wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 35 "Paints and varnishes" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 139 "Lacke und Anstrichstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Für diese Norm ist das Gremium NA 002-00-10-04 UA "Oberflächenvorbereitung und -prüfung" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1857871
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN ISO 8503-2:1995-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN ISO 8503-2:1995-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Text wurde redaktionell und technisch überarbeitet.

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...