Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [NEU]

DIN ISO 12219-1:2022-01

Innenraumluft von Straßenfahrzeugen - Teil 1: Gesamtfahrzeugprüfkammer - Spezifikation und Verfahren zur Bestimmung von flüchtigen organischen Verbindungen in Fahrzeugkabinen (ISO 12219-1:2021)

Englischer Titel
Interior air of road vehicles - Part 1: Whole vehicle test chamber - Specification and method for the determination of volatile organic compounds in cabin interiors (ISO 12219-1:2021)
Ausgabedatum
2022-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
45

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 114,10 EUR inkl. MwSt.

ab 106,64 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 114,10 EUR

  • 136,90 EUR

  • 142,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 137,80 EUR

  • 172,40 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2022-01
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
45
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3309143
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Dieser Teil der ISO 12219 gibt Handlungsanweisungen und spezifiziert Anforderungen für die Gesamtfahrzeugprüfkammer, die Probenahmeapparatur für das Probengas und die Betriebsbedingungen für die Bestimmung der flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und der Carbonyle in der Fahrgastzellenluft. Drei Messreihen werden durchgeführt; eine für die VOC und Carbonyle während der Simulation der Umgebungsbedingungen (23-°C-Zyklus) unter Standardbedingungen bei 23 °C ohne Luftaustausch, eine zweite nur für die Messung von Formaldehyd bei erhöhten Temperaturen (Park-Zyklus), und eine dritte für VOC und Carbonyle bei anfangs erhöhten Temperaturen, bei der der Fahrbetrieb simuliert wird, nachdem das Fahrzeug in der Sonne geparkt worden war (Anfahr-Zyklus). Zur Simulation der mittleren Sonneneinstrahlung in Europa, Asien, Nordamerika etc. wird eine festgelegte Strahlungsdichte in der Gesamtfahrzeugprüfkammer zugrunde gelegt. Das VOC-Verfahren ist für Messungen von unpolaren und leicht polaren VOC im unteren Mikrogramm-pro-Kubikmeter-Konzentrationsbereich (µg/m3) bis zu mehreren Milligramm pro Kubikmeter (mg/m3) validiert. Das Probenahme- und Analysenverfahren für Formaldehyd und andere Carbonylverbindungen wird in der Weise durchgeführt, dass Luft durch Prüfröhrchen geleitet wird, die mit 2,4-Dinitrophenylhydrazin (DNPH) beschichtet sind. Die anschließende Analyse erfolgt mit Hilfe der Hochleistungsflüssigchromatografie (HPLC) und der Ultraviolett-Absorptions-Detektion. Formaldehyd und andere Carbonylverbindungen können im Konzentrationsbereich von ungefähr 1 µg/m3 bis 1 mg/m3 bestimmt werden. Das Verfahren ist für neue und gebrauchte Personenkraftwagen validiert. Dieser Teil der ISO 12219 behandelt: - Transport und Lagerung des Prüffahrzeugs bis zum Beginn der Prüfung, - Konditionierung der Umgebung des Prüffahrzeugs und des Prüffahrzeugs selbst sowie der Gesamtfahrzeugprüfkammer, - Konditionierung des Prüffahrzeugs vor den Messungen, - Simulation der Außenluftbedingungen (23-°C-Zyklus), - Formaldehydprobenahmen bei erhöhten Temperaturen (Park-Zyklus), - Simulation der Fahrt nachdem das Prüffahrzeug in der Sonne geparkt wurde (Anfahr-Zyklus).
Einführungsbeitrag

Dieser Teil der ISO 12219 gibt Handlungsanweisungen und spezifiziert Anforderungen für die Gesamtfahrzeugprüfkammer, die Probenahmeapparatur für das Probengas und die Betriebsbedingungen für die Bestimmung der flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und der Carbonyle in der Fahrgastzellenluft. Drei Messreihen werden durchgeführt; eine für die VOC und Carbonyle während der Simulation der Umgebungsbedingungen (23-°C-Zyklus) unter Standardbedingungen bei 23 °C ohne Luftaustausch, eine zweite nur für die Messung von Formaldehyd bei erhöhten Temperaturen (Park-Zyklus), und eine dritte für VOC und Carbonyle bei anfangs erhöhten Temperaturen, bei der der Fahrbetrieb simuliert wird, nachdem das Fahrzeug in der Sonne geparkt worden war (Anfahr-Zyklus). Zur Simulation der mittleren Sonneneinstrahlung in Europa, Asien, Nordamerika und so weiter wird eine festgelegte Strahlungsdichte in der Gesamtfahrzeugprüfkammer zugrunde gelegt. Das VOC-Verfahren ist für Messungen von unpolaren und leicht polaren VOC im unteren Mikrogramm-pro-Kubikmeter-Konzentrationsbereich (µg/m3) bis zu mehreren Milligramm pro Kubikmeter (mg/m3) validiert. Das Probenahme- und Analysenverfahren für Formaldehyd und andere Carbonylverbindungen wird in der Weise durchgeführt, dass Luft durch Prüfröhrchen geleitet wird, die mit 2,4-Dinitrophenylhydrazin (DNPH) beschichtet sind. Die anschließende Analyse erfolgt mit Hilfe der Hochleistungsflüssigchromatografie (HPLC) und der Ultraviolett-Absorptions-Detektion. Formaldehyd und andere Carbonylverbindungen können im Konzentrationsbereich von ungefähr 1 µg/m3 bis 1 mg/m3 bestimmt werden. Das Verfahren ist für neue und gebrauchte Personenkraftwagen validiert. Dieser Teil der ISO 12219 behandelt: - Transport und Lagerung des Prüffahrzeugs bis zum Beginn der Prüfung; - Konditionierung der Umgebung des Prüffahrzeugs und des Prüffahrzeugs selbst sowie der Gesamtfahrzeugprüfkammer; - Konditionierung des Prüffahrzeugs vor den Messungen; - Simulation der Außenluftbedingungen (23-°C-Zyklus); - Formaldehydprobenahmen bei erhöhten Temperaturen (Park-Zyklus); - Simulation der Fahrt nachdem das Prüffahrzeug in der Sonne geparkt wurde (Anfahr-Zyklus).

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.040.20, 43.020
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3309143
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN ISO 12219-1:2013-12 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 12219-1:2013-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung der Temperaturen, Anzahl der erforderlichen Probenahmen und der Vorkonditionierung und Messzeiten übereinstimmend mit den gemeinsamen Beschlüssen der UN.

Dokumentenhistorie
AKTUELL
2022-01 - 2022-01

Norm [NEU]

DIN ISO 12219-1:2022-01
ZURÜCKGEZOGEN
2013-12 - 2022-01

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

2020-06 - 2022-01

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...