Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-11

DIN ISO 16338:2017-11

Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau - Widerstandspunkt- und Rollennahtschweißen (ISO 16338:2017)

Englischer Titel
Welding for aerospace applications - Resistance spot and seam welding (ISO 16338:2017)
Ausgabedatum
2017-11
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 120,00 EUR inkl. MwSt.

ab 112,15 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 120,00 EUR

  • 144,00 EUR

  • 166,80 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 144,90 EUR

  • 181,40 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-11
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2750795

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Anforderungen an das Widerstandspunktschweißen und das Rollennahtschweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau fest.
Dieses Dokument gilt nicht für Widerstandsschweißungen, die lediglich als Zwischenschritt durchgeführt werden und keinen Einfluss auf die Qualität des Endprodukts haben, zum Beispiel für das Heftschweißen von Basisbauteilen, bevor ein anderer Prozess zu ihrer Verbindung angewendet wird.
Das Widerstandsschweißen von Fügeteilen aus Werkstoffen unterschiedlicher Werkstoffgruppen ist in dieser Internationalen Norm nicht erfasst. Sicherheits- und Gesundheitsaspekte sind in dieser Internationalen Norm ebenfalls nicht erfasst.
Das für dieses Dokument zuständige Normungsgremium ist der Arbeitsausschusses NA 092-00-17 AA "Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau (DVS AG A 9)" des DIN-Normenausschusses Schweißen und verwandte Verfahren (NAS).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2750795
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN ISO 16338:2014-08 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN ISO 16338:2014-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anmerkungen zur unterschiedlichen Bestimmung der klaren Ringzone bei der Durchstrahlungsprüfung und der metallographischen Untersuchung wurden unterhalb der Legenden unter Bild 8 und Bild 9 hinzugefügt; b) der Zahlendreher in der Spalte t in Tabelle 14 wurde korrigiert; die Zeilen für 0,60 mm und 0,65 mm wurden getauscht; c) um einen "einleitenden" Absatz zu korrigieren, wurde die Überschrift "14.1.3.1 Allgemeines" eingefügt; d) in 17.3 b) und d) wurde die deutsche Übersetzung verbessert; e) die in der Vorgängerfassung aufgeführten Normen in Abschnitt 2 "Normative Verweisungen" wurden aufgrund ihrer informativen Erwähnung im Normentext in die "Literaturhinweise" verschoben. f) weitere redaktionelle Änderungen zur Anpassung an die aktuellen Gestaltungsregeln.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...