Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2012-02

DIN ISO 18414:2012-02

Annahmestichprobenverfahren anhand der Anzahl fehlerhafter Einheiten - Vertrauensbasiertes Stichprobensystem mit der Annahmezahl Null zur Prüfung der Ausgangs-Qualitätslage (ISO 18414:2006); Text Deutsch und Englisch

Englischer Titel
Acceptance sampling procedures by attributes - Accept-zero sampling system based on credit principle for controlling outgoing quality (ISO 18414:2006); Text in German and English
Ausgabedatum
2012-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Hinweis
Der Regelsetzer empfiehlt die Anwendung von ISO 18414:2006-01 .

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 81,60 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 98,80 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2012-02
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Hinweis
Der Regelsetzer empfiehlt die Anwendung von ISO 18414:2006-01 .

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt ein System von Einfachstichprobenplänen mit Annahmezahl Null für die Attributprüfung einer Serie von Losen fest. Bezüglich der Wahl eines geeigneten Wertes für den maximalen Durchschlupf (AOQL) durch den Anwender oder der Umfänge aufeinanderfolgender Lose gibt es keine Einschränkungen. Die Methode stellt sicher, dass insgesamt die den Kunden oder den Markt erreichende durchschnittliche Qualität langfristig gesehen den maximalen Durchschlupf nicht überschreitet. Die Pläne sind gedacht für die Anwendung auf eine Reihe von Losen je Lieferant. Durch eine zunehmende Reduzierung des Stichprobenumfangs als Reaktion auf eine gute Qualitätsentwicklung sollen die Pläne Lieferanten veranlassen, einen fehlerfreien Prozess aufrechtzuerhalten und zugleich sicherstellen, dass mithilfe der geringstmöglichen Stichprobenumfänge der langfristige Prozentsatz der an den Kunden ausgelieferten oder auf den Markt gebrachten fehlerhaften Einheiten den maximalen Durchschlupf nicht überschreitet. Diese Norm ist gedacht für die Anwendung von Prüfanweisungen auf eine Reihe von Losen diskreter Einheiten, von denen angenommen wird, dass sie gleich sind, und die alle von einem Hersteller, der einen einzigen Produktionsprozess verwendet, geliefert werden. Weitere Bedingungen für die Anwendung sind die Betrachtung von einem oder mehreren Qualitätsmerkmalen dieser Produkte, die alle als entweder fehlerfrei oder fehlerhaft klassifizierbar sein müssen, ein vernachlässigbarer Prüffehler, der mit der Beurteilung der Qualitätsmerkmale verbunden ist, eine zerstörungsfreie Prüfung. Diese Norm kann für behördliche Zwecke geeignet sein, da die Steuerung der erwarteten Qualität von Einheiten, die auf den Markt kommen, mit den geringstmöglichen Stichprobenumfängen erreicht wird und langfristige Steuerung der tatsächlichen oder am Markt verwirklichten Qualitätslage erreicht wird, unabhängig davon, wie lang oder kurz die Reihe von Losen der einzelnen Lieferanten sein darf. Diese Norm kann von Lieferanten/Herstellern, Einkäufern/Abnehmern sowie Aufsichtsbehörden für die Steuerung der erwarteten Qualität der Gesamtheit angenommener Produkte beliebigen Typs aus beliebiger Quelle genutzt werden. Die diesem Dokument zugrunde liegende Internationale Norm ISO 18414 wurde im Technischen Komitee ISO/TC 69 "Applications of statistical methods", SC 5 "Acceptance sampling" (Sekretariat BSI, Vereinigtes Königreich) erarbeitet. Zuständig für die Übernahme in das nationale Normenwerk ist das Gremium NA 147-00-02 AA "Angewandte Statistik" des Normenausschusses NA 147 "Qualitätsmanagement, Statistik und Zertifizierungsgrundlagen" (NQSZ).

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN ISO 28593:2019-02 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...