Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2004-06

DIN ISO 812:2004-06

Elastomere - Bestimmung der Kältesprödigkeitstemperatur (ISO 812:1991)

Englischer Titel
Rubber, vulcanized - Determination of low-temperature brittleness (ISO 812:1991)
Ausgabedatum
2004-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54,80 EUR inkl. MwSt.

ab 46,05 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 54,80 EUR

  • 68,50 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 59,60 EUR

  • 74,60 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2004-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN ISO 812:

In der Norm ist ein Verfahren zur Bestimmung der niedrigsten Temperatur beschrieben, bei der Elastomere unter definierter Schlagbeanspruchung keinen Kältesprödigkeitsbruch zeigen. So bestimmte Kältesprödigkeitstemperaturen stimmen nicht unbedingt mit den niedrigsten Temperaturen, bei denen das Material genutzt wird, überein, da die Kältesprödigkeit durch die Kontaktbedingungen und besonders durch die Häufigkeit der Schläge bestimmt wird. Die mit diesem Verfahren ermittelten Daten sollten daher nur verwendet werden, um das Elastomerverhalten unter tiefen Temperaturen bei Anwendungen, deren Deformationsbedingungen den in der Prüfung beschriebenen ähnlich sind, vorherzusagen.

Es werden zwei Verfahren beschrieben:

  • Verfahren A, in dem die Kältesprödigkeitstemperatur bestimmt wird
  • Verfahren B, in dem der Probekörper bei einer definierten Temperatur einer Schlagbeanspruchung unterzogen wird.

Das letztere Verfahren wird zur Klassifikation von Elastomermaterialien und zu Spezifikationszwecken genutzt.

DIN ISO 1817:

In der Norm ist ein Verfahren zur Bestimmung des Widerstandes von vulkanisierten Elastomeren gegenüber der Einwirkung von Flüssigkeiten beschrieben, wobei die Eigenschaften der Elastomere vor und nach der Einwirkung von Prüfflüssigkeiten gemessen werden. Die betreffenden Flüssigkeiten sind handelsübliche Betriebsmittel, wie Erdölderivate, organische Lösemittel und chemische Reagenzien ebenso wie Referenzprüfflüssigkeiten.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 53546:1980-06 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN ISO 812:2009-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

a) Es wurden gasförmige Kühlmedien aufgenommen; b) ein zweiter Probekörper-Typ wurde eingeführt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...