Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation Beuth Innovation 2021-05

BIM und TGA

Engineering und Dokumentation der Technischen Gebäudeausrüstung

Autoren
Dr. Bernd Essig
Herausgeber
DIN
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 64,00 EUR inkl. MwSt.

ab 59,81 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book 1
  • 64,00 EUR

Buch
  • 64,00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 2
  • 83,20 EUR

Mehrplatzlizenzen 3
  • 134,40 EUR

  • 224,00 EUR

  • 448,00 EUR

  • 2240,00 EUR

1

Inklusive Zugriff über die Online-Bibliothek

2

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

3

Mehrplatzlizenzen können nur mit einem bestehenden Nutzerkonto bestellt werden. Eine gleichzeitige Registrierung ist nicht möglich.

Autoren
Dr. Bernd Essig
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

BIM ist die Methode der Zukunft, so viel ist unstrittig. Doch BIM ist durchaus schon in der Gegenwart angekommen. Das gilt auch für den Einsatz von BIM in der TGA. Nirgends sonst lassen sich Prozesse so ganzheitlich und gezielt ansteuern und ist übergreifende Kommunikation möglich. Der Sprung zur Anwendung von BIM ist nicht nur einer von 2D zu 3D, sondern in eine ganze neue Welt der Vernetzung. BIM bietet in der TGA erhebliche Potenziale, die den Umstieg auf die Methode rechtfertigen. Das vorliegende Buch enthält grundlegende Informationen zu Themen wie Referenzkennzeichnung und den Systemen der Technischen Gebäudeausrüstung, sowie deren Dokumentation in Planung, Ausführung und Betrieb aus informationstechnischer Sicht. Der Referenzkennzeichnung kommt dabei eine besondere Rolle zu: Sie bildet die methodische Grundlage für das Engineering mittels BIM. Sie ermöglicht die Verwaltung und Dokumentation von technischen Objekten und gibt Informationen zu den Objekten und ihren Relationen. In der hier vorliegenden 3. Auflage von „BIM und TGA“ wurden die Inhalte überarbeitet und an den aktuellen Stand der Technik angepasst. Einige Punkte wurden vertieft, und neue Praxisbeispiele hinzugefügt. „BIM und TGA“ ist ein handlicher Ratgeber, der keine Fragen zum Thema Building Information Modeling in der Technischen Gebäudeausrüstung offen lässt, und der das spezifische Know-how in leicht verständlicher und praxisnaher Form vermittelt.

Konkreter Leitfaden für BIM in der TGA

Mit diesem Buch liegt ein umfassender, detaillierter und sofort nutzbarer Leitfaden für den Einsatz von BIM in der TGA vor. Auf weit über 300 Seiten findet sich hier das geballte Know-how rund um den kompetenten, professionellen Einsatz von BIM im Rahmen der Technischen Gebäudeausrüstung. Das Buch bietet:

  • Übersicht der relevanten Normen und Richtlinien
  • reichhaltiges Bildmaterial
  • Tabellen und Diagramme
  • eindeutig erläuterte Arbeitsschritte
  • konkrete Praxisbeispiele
  • u.v.m.

Die 3. Auflage geht auch auf BIM und die HOAI, sowie BIM und AIA und BAP ein, und schließt durch die fortschreitende Entwicklung im Buch entstandene Lücken hinsichtlich Planungs-, Dokumentations- und Digitalisierungsmethoden. Das nun vorliegende Werk beinhaltet gerade in Sachen gewerkeübergreifende Modellintegration wichtige Informationen, die dem Anwender und der Anwenderin unmittelbaren Nutzen bringen.

Umfangreiche Bild- und Tabellenverzeichnisse erleichtern das Nachschlagen und Auffinden.

Entstanden ist mit dieser 3. Auflage ein Standardwerk zum Thema, das die Möglichkeiten, Bedingungen und Herausforderungen beim Einsatz von BIM in der TGA gründlich durchleuchtet und fachkundig und verständlich aufbereitet, und das sicher noch lange eine nützliche Arbeitshilfe für jeden sein wird, der im Bereich BIM und Technische Gebäudeausrüstung nicht den Anschluss verlieren will.

Aus dem Inhalt:

  • Einleitung
  • Projektbezogene BIM-Vorgaben
  • BIM-Honorierung
  • Planung von technischer Gebäudeausrüstung
  • Bedarfsermittlung
  • Systementwurf
  • Anlagenplanung
  • Ausschreibung von TGA-Bauleistungen
  • Errichtung der Technischen Gebäudeausrüstung
  • Nachhaltigkeit und Zertifizierung
  • Betreiben von Technischer Gebäudeausrüstung
  • Informationsmodelle
  • Referenzkennzeichnung
  • Literatur


Das Buch richtet sich an:
TGA-Ingenieur*innen, Projektmanager*innen, BIM-Koordinator*innen, BIM-Manager*innen, Studierende der TGA, Versorgungstechnik und Architektur, Bauingenieur*innen, Facility Manager*innen, Property Manager*innen, Software-Unternehmen, Unternehmen des Technischen Gebäudebetriebs

Leseprobe
Produktinformationen

Prospekt

Ausgabedatum: 05.2021

3. überarbeitete und erweiterte Auflage, 336 Seiten, A5, Broschiert

ISBN 978-3-410-30321-3 | BESTELL-NR. 30321

E-BOOK 978-3-410-30322-0 | BESTELL-NR. 30322

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • Dr. Bernd Essig studierte an der Universität Stuttgart Maschinenwesen mit den Studienschwerpunkten „Energiesysteme zur Technischen Gebäudeausrüstung“ und „Prozessdatenverarbeitung“. Schon während seines Studiums und im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit an der Abteilung Stromerzeugung und Automatisierungstechnik des Instituts für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik an der Universität Stuttgart beschäftigte er sich mit dem Schwerpunkt des computerunterstützten Engineerings und der funktionsbezogenen Dokumentation von Automatisierungssystemen im Bereich der Energieerzeugung, d. h. in Kraftwerken. Weitere technische Bereiche waren verfahrenstechnische Anlagen und Walzwerke, also technisch stets sehr komplexe und anspruchsvolle Anlagen und Prozesse, die schon vor vielen Jahren mit aufwändigen Programmen geplant wurden, um Planung, Bau und Betrieb dieser Einrichtungen zu optimieren und damit Verfügbarkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten.
    In seiner Dissertation mit dem Titel „Beitrag zur rechnergestützten, funktionsbezogenen Leittechnik-Projektierung erläutert am Beispiel der Gebäudeleittechnik“ beschäftigte er sich mit CAD-/CAE-basiertem Engineering, der Strukturierung und Kennzeichnung technischer Systeme der Technischen Gebäudeausrüstung und der Generierung von Automations- und Simulationsprogrammen aus den Planungsdokumenten. Im Rahmen von verschiedenen Vorlesungen zu Informationsmanagement und Facility Management sowie in einer Vielzahl von Fachveröffentlichungen und Vorträgen berichtete er über diese in anderen technischen Bereichen praktizierten Dokumentations- und Engineering-Methoden und stellte dar, wie diese auf Bau und Technische Gebäudeausrüstung übertragen und sinnvoll in allen Phasen und Gewerken angewendet werden können. Durch die Mitarbeit in verschiedenen Normungsgremien konnten viele dieser Inhalte weiterentwickelt, fachlich diskutiert und verbessert werden, so z. B. die damalige VDI 6021 „Datenaustausch für die thermische Lastberechnung von Gebäuden“ aus dem Jahr 1988 oder die DIN 6779-12 „Kennzeichnungssystematik für technische Produkte und technische Produktdokumentation – Teil 12: Bauwerke und Technische Gebäudeausrüstung“ aus dem Jahr 2003. Zukünftig wird die internationale Norm ISO 81346-12 die Nachfolge der DIN 6779-12 antreten und einen essenziellen Beitrag zu BIM und TGA leisten. Er ist seit vielen Jahren Mitglied und stellvertretender Obmann des Gemeinschaftsausschusses Kennzeichnungssysteme (GA KS) und zuständig für die Anwendung der Kennzeichnungssystematik im Baubereich und in der TGA. Als Convenor leitet er die entsprechende ISO-Arbeitsgruppe TC 10/SC 10/ WG 10 „Reference Designation System“, die derzeit einen ISO-Standard zur Referenzkennzeichnung im Baubereich erarbeitet. Als Mitglied der Ingenieurkammern Baden-Württemberg und Hessen ist er eingetragen in verschiedenen Fachgruppen zur Energieberatung und für Energiemanagementsysteme und Sachverständiger für die EnEV. Darüber hinaus ist er Mitglied beim VDI und VBI und DGNB-Auditor. Seit 1998 ist er geschäftsführender Gesellschafter der SCHOLZE-LAVA Consulting GmbH mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...