Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Inhouse-Seminar S-025

Trinkwasserinstallation und Trinkwasserhygiene

Dieses Seminar ist als Inhouse-Seminar bei Ihnen vor Ort buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren.

Inhouse-Seminar bei Ihnen vor Ort Angebot einholen

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung


Zum Thema

Mit Einführung der europäischen Normenreihe DIN EN 806 ist die bis dahin geltende DIN 1988 mit den Technischen Regeln für Trinkwasser-Installationen zurückgezogen worden. Allerdings erreicht die Normungstiefe der europäischen Standards nicht in allen Bereichen die nationalen Anforderungen. So wurden weitere Ergänzungsnormen eingeführt, die seitdem erneut als DIN 1988 erscheinen.

Das Seminar gibt einen Überblick über das Normenwerk und liefert aktuelle Hinweise zur Hygiene in Trinkwasseranlagen und für die Planung von Trinkwasseranlagen. Die Beantwortung folgender Fragen steht dabei im Mittelpunkt: Müssen Anwender jetzt umdenken oder bleibt alles so, wie es ist? Wird die Planung umfangreicher? Welche wesentlichen Änderungen sind zu beachten?

Das Seminar richtet sich an: Planer und Ingenieure aus der Versorgungstechnik, Technische Leiter und Technische Mitarbeiter in Wohnungsbaugesellschaften und Wohnungsbaugenossenschaften, Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Hotels und Beherbergungsstätten, Schulen und weiteren öffentlichen Einrichtungen, Betriebsingenieure, Mitarbeiter aus dem Facility Management, Installateure.

Veranstaltungsziel

Die Teilnehmer werden umfassend mit den Anforderungen an Trinkwasserinstallationen, unter Berücksichtigung aktueller Festlegungen aus den Regelwerken und hygienischen Gesichtspunkten, vertraut gemacht. Ziel soll es sein, die Teilnehmer des Seminars über den aktuellen Stand der Normung und die allgemein anerkannten Regeln der Technik auf dem Gebiet der Trinkwasserinstallation zu informieren.

Programm

Seminarbeginn: 09:00 Uhr

Stand der Normung in der Trinkwasserinstallation

  • Übersicht der europäischen Normen DIN EN 806 und der Ergänzungsnormen DIN 1988 sowie relevante Regeln und Richtlinien.

Aktuelle Informationen in Bezug auf die Trinkwasserhygiene

  • Anforderungen aus der TrinkwV 2001 bzw. neuer Referentenentwurf
  • Informationen und Hinweise zur VDI 6023
  • Hinweise, Erläuterungen zu den DVGW-Arbeitsblättern W 551/W 553 (Berechnungshinweise zur Auslegung der Zirkulation nach W 553)

Anforderungen an Leitungsanlagen für TW und TWW

  • Auswahl von Rohrwerkstoffen entsprechend der geltenden Anforderungen nach KTW; DIN 50930-6; TWIN
  • Überlegungen zu Möglichkeiten der Trinkwassererwärmung und Auswahl der Prinzips für das jeweilige Bauvorhaben (Fallbeispiele)
  • Dämmung von TW-Leitungen entsprechend geltender Regelwerke und aktueller Anforderungen

TW-Installationen im Zusammenhang mit Feuerlösch- und Brandschutzanlagen unter dem Schwerpunkt der Trinkwasserhygiene

  • Anforderungen aus der DIN 1988-6 von 2006 (sofern vorhanden neue DIN 1988-60) für Neuanlagen
  • Hinweise aus der DIN EN 14461-1 und DIN EN 14461-6 sowie aus der DIN EN 14462
  • Möglichkeiten der Sanierung und Anpassung bestehender Systeme (Auswahl)

Dimensionierung von Trinkwasseranlagen nach DIN EN 806-2 und DIN 1988

  • Unterscheidung im Einsatz der Berechnungsverfahren nach DIN 806-3 und DIN 1988-30
  • Grundlagen der Berechnung
  • Hinweise zur hydraulischen Auslegung (Dimensionierung)

Druckerhöhungsanlagen in der TW-Installation und in Feuerlöschanlagen

  • Anforderungen aus der noch geltenden DIN 1988-5 und aus der DIN EN 806-2 und der nationalen Ergänzung
  • Anforderungen an Druckerhöhungsanlagen für den Feuerlöschbereich unter Berücksichtigung der DIN EN 14462

Seminarende: 17:00 Uhr

Leistungen

inkl. Arbeitsuntrlagen, Teilnahmebescheinigung, MittagessenImbiss und Getränke.

Hinweise

Der Teilnehmer dieses DIN-Seminars erhält auf die benannten, dort behandelten DIN-Normen einen einmaligen Sonderrabatt von 50 %

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...