Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [AKTUELL]

DIN CEN ISO/TS 29843-1:2014-12

DIN SPEC 91201-1:2014-12

Bodenbeschaffenheit - Bestimmung der Diversität von Bodenmikroorganismen - Teil 1: Verfahren mittels Phospholipidfettsäure(PLFA)-Analyse und Phospholipidetherlipid(PLEL)-Analyse (ISO/TS 29843-1:2010); Deutsche Fassung CEN ISO/TS 29843-1:2014

Englischer Titel
Soil quality - Determination of soil microbial diversity - Part 1: Method by phospholipid fatty acid analysis (PLFA) and phospholipid ether lipids (PLEL) analysis (ISO/TS 29843-1:2010); German version CEN ISO/TS 29843-1:2014
Ausgabedatum
2014-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
17
Verfahren
Vornorm

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 56,40 EUR inkl. MwSt.

ab 52,71 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 56,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 68,10 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2014-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
17
Verfahren
Vornorm
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2099266

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO/TS 29843 legt ein erweitertes Verfahren zur Extraktion und Bestimmung von Phospholipidfettsäuren (PLFA) und Phospholipidetherlipiden (PLEL) aus Böden fest. ISO/TS 29843-2 beschreibt ein einfaches Verfahren zur Extraktion ausschließlich von PLFA aus Böden. Phospholipide sind essentielle Bestandteile von Membranen sämtlicher lebender Zellen, und deren Fettsäuren (PLFA: Phospholipidfettsäuren) oder ethergebundene isoprenoide Seitenketten (PLEL: Phospholipidetherlipide) ermöglichen die taxonomische Unterscheidung innerhalb komplexer mikrobieller Lebensgemeinschaften. Dieser Ansatz ist derzeit ein gängiges Verfahren in der Bodenökologie und dient als phenotypisches und somit komplementäres Instrument zu genotypischen (= molekulargenetischen) Ansätzen zur Bestimmung der mikrobiellen Diversität. Zur Bestimmung von Fettsäuren im Boden gibt es unterschiedliche Methodiken. Diese Methodiken stellen unterschiedliche Komplexitätsgrade dar und liefern unterschiedliche Auflösungsgrade in der Beschreibung von mikrobiellen Lebensgemeinschaften im Boden. Die Bestimmung der Gesamtgehalte an PLFA und PLEL ergibt ein quantitatives Maß für die lebensfähige Biomasse von Boden: von Mikroorganismen aller drei Bereiche der Biosphäre (Bakterien, Pilze und Archaebakterien). Lebensfähige Mikroorganismen verfügen über eine intakte Membran, die Phospholipide enthält. Innerhalb von Minuten oder Stunden nach dem Zelltod führen zelluläre Enzyme zur Hydrolyse und Freisetzung von Phosphatgruppen. Außer den taxonomischen Beschreibungen ermöglicht das PLFA-Verfahren die Bestimmung physiologischer Veränderungen innerhalb von Mikroorganismengemeinschaften. Für dieses Dokument ist das Gremium NA 119-01-02-04 UA "Biologische Verfahren" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.080.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2099266
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN ISO/TS 29843-1:2011-07; DIN SPEC 91201-1:2011-07 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN ISO/TS 29843-1 (DIN SPEC 91201-1):2011-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Text der DIN ISO/TS 29843-1:2011-07 wurde als DIN CEN/ISO TS 29843-1 übernommen.

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...