Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Technische Regel [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN CEN/TS 1555-7:2014-04

DIN SPEC 16454:2014-04

Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung - Polyethylen (PE) - Teil 7: Empfehlungen für die Beurteilung der Konformität; Deutsche Fassung CEN/TS 1555-7:2013

Englischer Titel
Plastics piping systems for the supply of gaseous fuels - Polyethylene (PE) - Part 7: Guidance for assessment of conformity; German version CEN/TS 1555-7:2013
Ausgabedatum
2014-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39
Verfahren
Vornorm

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 83,10 EUR inkl. MwSt.

ab 77,66 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 83,10 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 100,50 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2014-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
39
Verfahren
Vornorm
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2102592

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Normenreihe DIN EN 1555 ist die Deutsche Fassung der Normenreihe EN 1555. Sie legt allgemeine Anforderungen an Rohrleitungssysteme aus Polyethylen (PE), die für die Gasversorgung eingesetzt werden, sowie die Prüfparameter für die Prüfverfahren fest, auf die in diesen Normen verwiesen wird. Sie gelten für Rohre, Formstücke und Armaturen aus PE, deren Verbindungen untereinander sowie mit Rohrleitungsteilen aus anderen Werkstoffen, die für die Verwendung bei einem maximal zulässigen Betriebsdruck MOP 10 bar und einer Betriebstemperatur von 20 °C als Bezugstemperatur vorgesehen sind. Sie enthalten außerdem Festlegungen zu den maximal zulässigen Betriebsdrücken und legen Anforderungen an die Einfärbung von Rohrleitungsteilen sowie die Verwendung von Zusatzstoffen fest.
Der erste Teil enthält die allgemeinen Anforderungen an die Rohrleitungssysteme. Der zweite Teil befasst sich speziell mit den Rohren, der dritte Teil mit den Formstücken und der vierte Teil mit den Armaturen. Im Teil 5 der Norm werden die erforderlichen Anforderungen an die Gebrauchstauglichkeit des Systems einschließlich der daraus resultierenden Anforderungen an die Verbindungen der einzelnen Komponenten des Rohrleitungssystems festgelegt. Der Teil 7 (dieser Teil), der als Technische Spezifikation veröffentlicht wird, enthält Leitlinien für die Bewertung der Konformität von Formmassen, Erzeugnissen, Verbindungen und Bauteilkombinationen in Übereinstimmung mit dem (den) zutreffenden Teil (en) von EN 1555, der (die) dazu vorgesehen ist (sind), als Bestandteil des Qualitätssicherungssystems und zur Einführung von Zertifizierungsverfahren in den Qualitätsplan des Herstellers einbezogen zu werden.
Die Normenreihe wendet sich an Hersteller, Prüfeinrichtungen und Anwender von Rohrleitungssystemen aus Polyethylen (PE). Sie hat den Charakter einer Liefernorm. Die Norm beinhaltet insbesondere Aspekte der Qualität und der Produktsicherheit.
Die vorliegenden Normen sind Überarbeitungen der Normen aus dem Jahr 2002.
Die Europäischen Normen wurden vom CEN/TC 155 "Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme" erarbeitet, dessen Sekretariat vom NEN (Niederlande) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 054-05-08 AA "Kunststoff-Rohrleitungssysteme für die Gasversorgung" im FNK.

Inhaltsverzeichnis
ICS
23.040.01, 91.140.40
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2102592
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN CEN/TS 1555-7:2013-04; DIN SPEC 16454:2013-04 .

Dokument wurde ersetzt durch DIN CEN/TS 1555-7:2022-03 .

Korrekturinformation: Berichtigtes Dokument: Bezieher des Vorgängerdokuments DIN CEN/TS 1555-7:2013-04 erhalten eine kostenfreie Ersatzlieferung .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN CEN/TS 1555-7:2003-08 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) Empfehlungen für die Beurteilung der Konformität wurden an die Änderungen, die bei der Überarbeitung der EN 1555-1 bis -5 vorgenommen wurden, angepasst; b) Zwei zusätzliche Bauarten von Rohren, Rohre mit koextrudierten Schichten und Rohre mit schälbarer Schicht, wurden aufgenommen; c) Probenahme und Prüfverfahren für diese neuen Rohrtypen wurden in die Tabellen aufgenommen. Gegenüber DIN CEN/TS 1555-7:2013-04 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) In Tabelle 15 wurde in der Zeile "Widerstand gegen langsames Risswachstum (dn: 110 mm SDR 11)" in Spalte 3 der Text "3 Prüflinge, einmal alle zwei Jahre je Formmasse und Produktionsstätte" in "3 Prüflinge, einmal jährlich je Formmasse und Produktionsstätte" korrigiert.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...