Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 58885700-70

Technische Regel [AKTUELL]

VDI 3405 Blatt 2.2:2017-07

Additive Fertigungsverfahren - Laser-Strahlschmelzen metallischer Bauteile - Materialkenndatenblatt Nickellegierung Werkstoffnummer 2.4668

Englischer Titel
Additive manufacturing processes - Laser beam melting of metallic parts - Material data sheet nickel alloy material number 2.4668
Ausgabedatum
2017-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
8

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 41,90 EUR inkl. MwSt.

ab 39,16 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download
  • 41,90 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 46,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Abonnement im Online-Dienst

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2017-07
Originalsprachen
Deutsch, Englisch
Seiten
8
Lade Empfehlungen...

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Sicherer Kauf mit Kreditkarte oder auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
Diese Richtlinie ergänzt die Richtlinie VDI 3405 Blatt 2, die das Strahlschmelzen metallischer Bauteile als additives Fertigungsverfahren behandelt und Materialkenndaten des Werkzeugstahls 1.2709 zur Verfügung stellt. Die Richtlinie beschreibt die in einem Ringversuch ermittelten Materialkennwerte der Nickellegierung mit der Werkstoffnummer 2.4668 (Inconel® 718). Beim Ringversuch wurden die in VDI 3405 Blatt 2 beschriebenen Prüfverfahren und -Methoden angewandt. Da es sich dabei ausschließlich um Verfahren handelt, die dem anerkannten Stand der Technik entsprechen, ist der Vergleich mit den Kenndaten von herkömmlichen Fertigungsverfahren möglich.
Über dieses Produkt

VDI 3405 Blatt 2.2 „Additive Fertigungsverfahren – Laser-Strahlschmelzen metallischer Bauteile – Materialkenndatenblatt Nickellegierung Werkstoffnummer 2.4668“ wurde aufbauend auf der Richtlinie VDI 3405 Blatt 2 erarbeitet, die das pulverbettbasierte Laser-Strahlschmelzen metallischer Bauteile als additives Fertigungsverfahren behandelt und Materialkenndaten des Werkzeugstahls 1.2709 zur Verfügung stellt.

VDI 3405 Blatt 2.2 zeigt die in einem Ringversuch ermittelten Materialkennwerte von additiv hergestellten Bauteilen aus der Nickellegierung Werkstoffnummer 2.4668. Dabei wurden die in VDI 3405 Blatt 2 beschriebenen Prüfverfahren und -methoden angewandt.

Da es sich dabei ausschließlich um Verfahren handelt, die dem anerkannten Stand der Technik entsprechen, ist der Vergleich mit den Kenndaten von herkömmlichen Fertigungsverfahren möglich.

Anwendungsbereich von VDI 3405 Blatt 2.2

Die Richtlinie VDI 3405 Blatt 2.2 gilt für Bauteile aus der Nickellegierung Werkstoffnummer 2.4668, die mit dem Laser-Strahlschmelzen hergestellt wurden.

Bei der Anwendung von VDI 3405 Blatt 2.2 zu beachten: Normative Verweise

Die folgenden Dokumente sind für die Anwendung dieser Richtlinie erforderlich:

  • DIN 50125:2009-07 Prüfung metallischer Werkstoffe; Zugproben (Testing of metallic materials; Tensile test pieces)
  • DIN EN 10302:2008-06 Warmfeste Stähle, Nickel- und Cobaltlegierungen; Deutsche Fassung EN 10302:2008 (Creep resisting steels, nickel and cobalt alloys; German version EN 10302: 2008)
  • DIN EN ISO 6507-1:2006-03 Metallische Werkstoffe; Härteprüfung nach Vickers; Teil 1: Prüfverfahren (ISO 6507-1: 2005); Deutsche Fassung EN ISO 6507-1:2005 (Metallic materials; Vickers hardness test; Part 1: Test method (ISO 6507-1:2005); German version EN ISO 6507-1:2005)
  • DIN EN ISO 6892-1:2009-12 Metallische Werkstoffe; Zugversuch; Teil 1: Prüfverfahren bei Raumtemperatur (ISO 6892-1:2009); Deutsche Fassung EN ISO 6892-1:2009 (Metallic materials; Tensile testing; Part 1: Method of test at room temperature (ISO 6892-1:2009); German version EN ISO 6892-1:2009)
  • VDI 3405 Blatt 2:2013-08 Additive Fertigungsverfahren; Strahlschmelzen metallischer Bauteile; Qualifizierung, Qualitätssicherung und Nachbearbeitung (Additive manufacturing processes, rapid manufacturing; Beam melting of metallic parts; Qualification, quality assurance and post processing)

Hinweis:

Wenn Sie diese VDI-Richtlinie (oder andere) in elektronischer Form (PDF) an mehreren PCs nutzen möchten, benötigen Sie aus urheberrechtlichen Gründen eine Netzwerklizenz des Herausgebers VDI. Diese können Sie direkt bei Beuth anfordern – nutzen Sie dazu unsere Lizenzanforderung (PDF). Sollten Sie bereits Lizenzgebühren zahlen, ist der Hinweis zur Netzwerklizenz für Sie gegenstandslos.

Inhaltsverzeichnis
ICS
25.030
Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...